Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrrad nach Probefahrt nicht zurückgebracht

Brühl (ots) - In Brühl wurde aus einem Fahrradgeschäft im Rahmen einer Probefahrt ein Fahrrad entwendet.

Am Donnerstag (27. November), 16:00 Uhr erschien eine männliche Person mit Gipsbein in einem Brühler Fahrradgeschäft. Er gab sich kaufinteressiert. Ein in die engere Wahl gezogenes Modell wollte er Probe fahren. Hierzu hinterlegte er als Pfand ein Schlüsselbund. Der Kaufinteressent kehrte von der Probefahrt nicht zurück. Bei dem Täter handelt es sich um einen Deutschen mit bayrischem Akzent, etwa 188 cm groß, athletische Figur, kurze mittelblonde Haare. Er war bekleidet mit Jeans und Sportjacke. Die Jacke hat die Farbe Orange/schwarz. Bei dem Fahrrad handelt es sich um die Marke Univega, Modell Alpina HT-570 der Farbe schwarz.

Sachdienliche Hinweise bitte an das Regionalkommissariat in Brühl, Telefon: 02233/52-0.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: