Polizeidirektion Hannover

POL-H: Drohbrief sorgt für Polizeieinsatz Spreewaldstraße
Lehrte

    Hannover (ots) - Drohbrief sorgt für Polizeieinsatz Spreewaldstraße / Lehrte

    Ein anonymes Schreiben, in dem für heute die Zündung eines Sprengsatzes angedroht worden ist, hat heute Morgen an den Berufsbildenden Schulen an der Spreewaldstraße in Lehrte für einen Polizeieinsatz gesorgt. Die Durchsuchung des Gebäudekomplexes hat nicht zum Auffinden eines sprengstoffverdächtigen Gegenstandes geführt. Ein Mitarbeiter fand heute gegen 07:30 Uhr in den Räumlichkeiten des Fachgymnasiums Technik und Wirtschaft einen Brief, der persönlich an einen Fachbereichsleiter gerichtet war. In dem Schreiben wurden diffuse Forderungen gestellt, unter anderem sollten Klassenarbeiten eines bestimmten Jahrganges an den/die Täter ausgehändigt oder andernfalls ein in der Schule platzierter Sprengsatz gezündet werden. Vorsorglich fand heute daraufhin an der Schule kein Unterricht statt, die wartenden Schüler wurden wieder nach Hause geschickt. Die Durchsuchung des Schulkomplexes, bei der auch ein Sprengstoffhund eingesetzt war, ergab keine Hinweise auf sprengstoffverdächtige Gegenstände. Die Ermittlungen dauern an./st, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: