Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Drei Wohnungseinbrüche im Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Einmal hielt die massiv gesicherte Terrassentür stand, einmal wurde Schmuck im fünfstelligen Eurowert gestohlen.

Die Polizei im Rhein-Erft-Kreis verzeichnet in der dunklen Jahreszeit täglich Einbrüche in Häuser und Wohnungen. Auch am Montag (10. November) gab es drei Einbrüche. In der Zeit zwischen 19.00 und 23.00 Uhr machten sich Unbekannte an ein Haus in der Friedenstraße in Oberaußem heran. Über die aufgebrochene Balkontür im ersten Stockwerk des Hauses gelangten sie in das Haus. Ob und was entwendet wurde, steht noch nicht fest. Schmuck von erheblichem Wert und Bargeld waren die Beute bei einem Einbruch in der Graf-Otto-Straße in Bergheim-Quadrath. Hier hebelten Einbrecher zwischen 20.30 und 20.45 Uhr das Wohnzimmerfenster auf und durchwühlten das Haus. Die Polizei sucht Zeugen. In Pulheim hielt die stark gesicherte Terrassentür eines Hauses im Stommeler Weg den Aufbruchsversuchen von Einbrechern zwischen 16.00 und 19.00 Uhr stand. Hinweise zu den Einbrüchen bitte an die Polizei, Telefon 02233-520. Mehr zur Sicherung von Wohnungen und Häusern finden Sie unter www.polizei-nrw.de/rhein-erft-kreis/Vorbeugung/ .

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: