Polizeidirektion Hannover

POL-H: 47-Jähriger fährt angetrunken bei der Polizei vor Herschelstraße
Mitte

    Hannover (ots) - Ein 47 Jahre alter Mann erschien heute gegen 00:45 Uhr auf der Wache der  Polizeiinspektion Mitte, um eine Beschädigung an seinem Mitsubishi anzuzeigen. Dabei stellte sich heraus, dass er mit seinem Auto angetrunken zur Polizei gefahren war. Der Autofahrer gab gegenüber den Beamten zu Protokoll, dass Unbekannte an der Rathenaustraße die Beifahrerscheibe seines Wagens zerstört hatten. Der aufnehmende Beamte bemerkte dabei eine Alkoholfahne bei dem  47-Jährigen. Auf Nachfrage erklärte der Mann dem Ermittler, dass er kurz zuvor mit seinem Wagen vom Tatort an der Rathenaustraße zur Herschelstraße gefahren sei. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm wenig später einen Wert von 0,57 Promille. Sollte diese Zahl durch das Ergebnis einer Blutuntersuchung bestätigt werden, so drohen dem Mann als Konsequenz eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens 250 Euro Bußgeld, vier Punkte im Verkehrszentralregister und ein Monat Fahrverbot. Sein Auto musste der 47-Jährige bis zu seiner Ausnüchterung an der Herschelstraße stehen lassen. Ein Tatverdächtiger zur Sachbeschädigung konnte bisher nicht ermittelt werden. /bu


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Buchheit
Telefon: +49 (0)511 / 109-1041
Fax: +49 (0)511 / 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: