Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Roller in Einzelteile zerlegt

Hürth-Gleuel (ots) - Einem 44-jährigen Mann kam ein Roller, der in einem Gebüsch lag, verdächtig vor. Er rief die Polizei. Als die Beamten sich dem Gebüsch näherten, entdeckten sie nicht nur den schon in Einzelteile zerlegten Roller, sondern auch einen 14-Jährigen, der sich mit Werkzeug an dem Motorblock zu schaffen machte. Am Montag (15. September) gegen 10.00 Uhr kamen die Polizisten zu dem Gebüsch in der Schnellermaarstraße an der Gebrüder-Grimm-Schule. Der Jugendliche kniete neben dem Roller und entfernte mit seinem mitgebrachten Werkzeug Schrauben vom Roller. Er gab an, dass er von Freunden erfahren habe, dass sich der Roller dort befände und ausgeschlachtet werden kann. Wem der Roller gehöre, konnte er nicht sagen. Er wurde zum Zweck weiterer Ermittlungen zum Regionalkommissariat Brühl gebracht, wo er nach der Vernehmung entlassen wieder wurde. Die Rollerteile wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: