Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Drei Männer brachen Spielautomaten auf

Erftstadt-Lechenich (ots) - In der Nacht zum Mittwoch (10. September) wurden um 03. 00 Uhr Anwohner der Straße Schlosswall von einer Alarmanlage geweckt. Sie beobachteten drei Männer, die in eine Spielhalle eingebrochen waren. Die Täter hatten die Hintertür des Gebäudes vom Schlosswall her aufgebrochen. Mehrere Spielautomaten hatten die Täter aufgehebelt und das dortige Münzgeld in einer schwarze Sporttasche verstaut. Ein Zeuge (68) versuchte die Täter an der Flucht zu hindern, indem er die aufgebrochene Tür zudrückte. Die Täter schafften es, die Tür mit vereinten Kräften aufzuschieben. Ein anderer Zeuge (30) versuchte einen der Täter bei der Flucht zu Fall zu bringen, was nicht gelang. Mit der Beute und einer auffälligen rot lackierten Eisenstange flüchteten die Drei in Richtung Frenzenstraße. Eine Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Ein Täter war 180 cm groß, kräftig gebaut, trug schwarze Kleidung und eine schwarze Sturmhaube. Die beiden anderen waren 165 bis 170 cm groß, schlank, waren ebenfalls schwarz gekleidet und trugen schwarze Sturmhauben. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Kerpen, Telfon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: