Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Briefkasten an KSK-Filiale aufgebrochen

Hürth (ots) - An der KSK-Filiale auf der Kaulartstraße hat ein unbekannter Mann den Briefkasten aufgebrochen. Nach ersten Ermittlungen wurden nur Briefe an die Sparkasse und Überweisungsaufträge gestohlen.

Am Sonntagabend (03. August) wurde um 23.55 Uhr die Polizei von einem Zeugen informiert. Der Mann hatte gesehen, wie eine Person mit einer roten Brechstange den Briefkasten der Sparkassenfiliale gewaltsam geöffnet hatte. Als der Täter den Zeugen bemerkte, flüchtete er. Der Mann soll 20 - 30 Jahre alt sein, Schwarzafrikaner (laut Zeuge), circa 180 Zentimeter groß und schlank. Er trug eine schwarze Kappe und eine dunkelblaue Jeansjacke. Mit sich führte er eine weiße Tasche oder Beutel. Der Mann lief in die Steinstraße davon.

In dem Briefkasten befand sich nach der Tat noch ein Brief an die Sparkasse. Die Polizei bittet Personen, die Aufträge oder Briefe in den Briefkasten der Sparkasse an der Kaulartstraße geworfen haben, sich dort zu melden. Zeugen der Tat oder Personen, die etwas zu dem Täter sagen können, werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Brühl in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: