Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 249 Marihuanapflanzen zurückgelassen - Hürth-Hermülheim

Hürth (ots) - Mehrere Plastiksäcke mit getrockneten Marihuanapflanzen entdeckte ein Zeuge am 28. Mai vormittags auf einem Parkplatz an der Max-Plank-Straße in der Nähe des Kripo-Gebäudes. Die Polizei sucht denjenigen, der die Säcke dort abgestellt hat und möchte wissen, woher die Pflanzen stammen.

Die Kriminalbeamten des Kriminalkommissariats 31 hatten es gar nicht weit bis zum Fundort. Gut 100 Meter entfernt von der Dienststelle lagen die Säcke auf dem in der Nähe der Einmündung zur Hans-Böckler-Straße gelegenen Parkplatz mit 249 in der Blüte stehende Pflanzen. Drei Kilogramm Marihuana ist das Ergebnis der "Ernte". Nach den bisherigen Ermittlungen müssen die Pflanzen zwischen Dienstag, dem 27. Mai, 21.00 Uhr und Mittwoch, dem 28. Mai, 09.45 Uhr auf dem Parkplatz zurückgelassen worden sein.

Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen in der Nähe des Parkplatzes gemacht haben, oder Angaben über die Herkunft der Marihuanapflanzen machen können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: