Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raupenbagger von der Baustelle gestohlen - Kerpen-Manheim

POL-REK: Raupenbagger von der Baustelle gestohlen - Kerpen-Manheim
gestohlener Raupenbagger

Kerpen-Manheim (ots) - In der Nacht von Montag (26. Mai) auf Dienstag stahlen bisher unbekannte Täter einen Raupenbagger von einer Baustelle an der Kreisstraße 4. Die Täter müssen zum Abtransport des Baggers einen Lastkraftwagen oder Anhänger benutzt haben.

Der Raupenbagger stand auf einer Baustelle, die anlässlich der Erweiterung des Braunkohleabbaus und der Verlegung der Autobahn A 4 in der Nähe der Kreisstraße 4 und der Eisenbahnlinie Düren-Köln eingerichtet worden ist. Er wurde von einer Firma genutzt, die das Gelände nach Blindgängern aus dem zweiten Weltkrieg absucht. Das Fahrzeug wurde zwischen Montag, 17.00 Uhr und Dienstag, 07.00 Uhr gestohlen. Der Wert des Baggers liegt bei circa 50.000 Euro. Es handelt sich um einen sechs Tonnen schweren, weißen Raupenbagger, der Marke "Terex", Typ TC 60, mit "60er Tieflöffel" und nur 68 Betriebsstunden. Das Regionalkommissariat Kerpen bittet Zeugen, die im Tatzeitraum in der Nähe der Baustelle verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise über den Verbleib des Raupenbaggers machen können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: