Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: In die Kasse gegriffen - Frechen

Frechen (ots) - Ein unbekannter Täter griff am Samstagnachmittag (09. Februar) in die Kasse eines Lebensmittelgeschäftes auf der Hauptstraße. Dabei verletzte er die Kassiererin leicht und erbeutete einige hundert Euro.

Gegen 15.55 Uhr legte der Unbekannte einige Lebensmittel auf das Kassenband. Die 41-jährige Kassiererin scannte die Preise und öffnete die Kassenlade. In diesem Moment griff der Täter in die Kasse, stieß die Kassiererin zur Seite und flüchtete zu Fuß auf der Hauptstraße durch eine Passage in Richtung An der Synagoge. Die 41-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Täter ist circa 160 bis 165 Zentimeter groß, hat helles, kurzes Haar, blaue Augen und war sportlich gekleidet mit einer blauen Jeans, einem weißen Kapuzenshirt, einer schwarzen Sportjacke, Turnschuhen und einer schwarzen Baseballkappe mit einem roten "N". Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können sich bei der Polizei zu melden, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: