Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach Verkehrsunfall schwer verletzt ins Krankenhaus

Kerpen-Horrem (ots) - Der 37-jährige Fahrer eines PKW kam auf der Hauptstraße nach links von der Fahrbahn ab. Am Donnerstag (27. Dezember) um 20.15 Uhr fuhr der 37-Jährige aus Kerpen in Richtung Bergheim. Kurz vor dem Kreisel Beisselstraße kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen und die Infotafel der Bushaltestelle. Die eingesetzten Polizeibeamten fanden den Mann kaum ansprechbar hinter dem Lenkrad vor. Zur Bergung hebelte die Feuerwehr die Beifahrertür auf. Der Kerpener wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei fand in dem Auto eine leere Schlaftablettenschachtel. Im Krankenhaus wurde eine Blutprobe veranlasst und der Führerschein des 37-jährigen wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: