Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Lob und Tadel auf dem Schulweg

POL-REK: Lob und Tadel auf dem Schulweg
Klasse 2 a

    Bergheim (ots) - Die Kinder der Carl-Sonnenschein-Schule in Bergheim-Kenten bedankten sich am Montagvormittag (05.11.2007) bei den Autofahrern, die sich mit ihren Fahrzeugen an die auf der Carl-Sonnenschein-Straße vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern hielten. Der für den Ortsteil Bergheim-Kenten zuständige Bezirksbeamte Polizeioberkommissar Helmut Schmitz und sein Kollege Polizeihauptkommissar Udo Phlippen führten gemeinsam mit den Kindern der Klasse 2a eine Geschwindigkeitsmessung mit einem Lasermessgerät durch.

    Hielten sich die Autofahrer an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit, gab es von den Kindern ein persönliches "Dankeschön". Den Autofahrern wurde als bleibende Erinnerung ein freundlich lächelnder "Smiley" überreicht.

    Waren die Autofahrer zu schnell unterwegs, wurden sie von den Kindern ermahnt, sich zukünftig an die vorgeschriebene Geschwindigkeit zu halten. Zusätzlich händigten die Kinder ihnen einen traurig blickenden Smiley aus. Insgesamt wurden 35 Fahrzeuge überprüft. Lediglich in vier Fällen wurde eine geringfügige Geschwindigkeitsüberschreitung in Höhe der Schule festgestellt. (Anlage Bild)


Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:  02233- 52 -  3305
Fax:         02233- 52 -  3309                                              
Mail:        dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon:  02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: