Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Betrunken von regennasser Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt in Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ist am Montag (18.06.2007) ein 54-jähriger Autofahrer in Kerpen-Manheim von der Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt worden. Der Mann befuhr gegen 20:00 Uhr die Kreisstraße (K) 4 (An den Birkenhöfen) von Kerpen-Buir aus in Richtung Manheim. Unmittelbar zuvor hatte sich ein Gewitter mit Platzregen ereignet, sodass die Fahrbahn sehr nass war. Mit unangepasst hoher Geschwindigkeit kam der Pkw des 54-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Straßengraben entwurzelte er einen Baum, überschlug sich und blieb schließlich in einem Feld auf dem Dach liegen. Bei dem Unfall zog sich der Mann mehrere Platzwunden am Kopf zu, er war jedoch in der Lage, sich selbständig aus dem Wrack zu befreien. Der Sachschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt. Durch die Rettungskräfte wurde der Schwerverletzte in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde ihm auf Anordnung der Polizei eine Blutprobe entnommen, da in seiner  Atemluft Alkoholgeruch wahrgenommen worden war. Sein Führerschein wurde sichergestellt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: