Polizei Düren

POL-DN: 07040507 Kradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt

    Jülich (ots) - Zwei verletzte Verkehrsteilnehmer und mehr als 7.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend an der beampelten "Altenburger Kreuzung" ereignet hat.

    Um 20.10 Uhr befuhr ein 49 Jahre alter Kleinkraftradfahrer aus Merzenich die B 56 aus Richtung Aldenhoven kommend in Fahrtrichtung Düren. Als in Höhe der in Richtung Ortsmitte Altenburg führenden Van-Gils-Straße die Ampelanlage von Grün auf Gelb wechselte, bremste der Kradfahrer sein Gefährt ab. Wie er später mitteilte, habe er ordnungsgemäß vor der für ihn Rotlicht zeigenden Ampel anhalten wollen. Die beiden ihm unmittelbar nachfolgenden Autofahrer jedoch, ein 21-Jähriger aus Wülfrath und eine 56-Jährige aus Düren, schafften es nicht mehr, rechtzeitig anzuhalten. Der Fahrer aus Wülfrath stieß gegen den Kradfahrer und die Dürenerin prallte gegen den Wagen des Wülfrathers.

    Schwer verletzt musste der 49-Jährige durch einen RTW zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Auch die Beteiligte aus Düren klagte über Schmerzen, wollte aber selbstständig einen Arzt aufsuchen. Ihr nicht mehr fahrbereiter Pkw und der Motorroller wurden von einem Abschleppdienst von der Unfallstelle geholt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: