DIE ZEIT

"Sozialstaatliche Aufgabe nicht erfüllt"
Jugendforscher Ingo Richter über die Probleme in der Bildungspolitik

    Hamburg (ots) - Bei Kindern aus ärmeren Schichten verdichten sich
die Probleme, wie die Ergebnisse der Pisa-Studie zeigen.
Jugendforscher Ingo Richter in der neuen Ausgabe der Wochenzeitung
DIE ZEIT über die Möglichkeit deutscher Politiker, diesen Kindern
mehr Chancen zu gewähren: "Die Aufmerksamkeit ist da. Bund, Länder
und Kommunen investieren auch mehr Geld in den Problemvierteln der
Städte. Aber Sozialarbeit ändert wenig daran, dass viele Familien in
unteren Schichten, insbesondere in Migrantenfamilien ihren Kindern
nicht das soziale und kulturelle Kapital mitgeben können, das sie
dazu befähigt, die geforderten Leistungen in den wesentlichen
Schulfächern zu erbringen. Hier hat die Bundesrepublik ihre
sozialstaatliche Aufgabe nicht erfüllt."
    
    
    Den kompletten ZEIT-Beitrag (DIE ZEIT Nr. 4, EVT 17.01.2002) zu
    dieser Meldung stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
        
ots Originaltext: Die Zeit
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für Rückfragen melden Sie sich bitte bei Elke Bunse oder Verena
Schröder, ZEIT-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, (Tel.: 040/
3280-217, -303, Fax: 040/3280-558, e-mail: bunse@zeit.de,
schroeder@zeit.de).

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: