DIE ZEIT

ZEIT KONFERENZ "Hochschule und Bildung" Rektor der United Nations University: Chancengleichheit ist falsches Verständnis von Demokratie

    Hamburg (ots) - Hamburg, 5. Juli 2009: Bei der ZEIT KONFERENZ "Hochschule und Bildung" am 3. Juli in Frankfurt a. M. hat Prof. Konrad Osterwalder, Rektor der United Nations University in Tokyo und Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen, zu mehr Differenzierung bei der Ausbildung von Studenten gefordert, "um das System effizient zu machen". Absolute Chancengleichheit sei "ein falsches Verständnis von Demokratie", sagte Osterwalder im Panel "Was erwartet die Wirtschaft von der Hochschulwelt". Man müsse den Besten alles bieten, es sei aber unmöglich, alle Studenten gleich intensiv zu fördern.

    Hartmut Schauerte, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, forderte bei der Veranstaltung der Wochenzeitung DIE ZEIT zu einer stärkeren "Kultur der Freiheit" auf. Hochschulen müssten ihre Studenten ermutigen, Freiheit zu leben und damit neue Potenziale freisetzen. Schauerte sagte außerdem, die Unternehmen müssten zu mehr bürgerschaftlichem Engagement bewegt werden.

    Der Vorstandsvorsitzende von MLP, Uwe Schroeder-Wildberg, sagte, die Studierenden müssten wieder stärker in den Mittelpunkt gestellt werden. Die Wirtschaft könne einen wichtigen Beitrag für die Hochschulen leisten. Wichtig sei es aber, Berührungsängste abzubauen und für Transparenz zu sorgen: "Ohne gemeinsame Anstrengungen kommen wir nicht voran."

    Neben Schauerte, Osterwalder und Schroeder-Wildberg diskutierten in dieser Runde Holm Keller (Hauptamtlicher Vizepräsident der Leuphana Universität Lüneburg), Prof. Joachim Treusch (Präsident der Jacobs University Bremen) sowie Prof. Matthias Landmesser (Leiter Personal- und Führungskräfteentwicklung IBM Deutschland) und Matthias Afting (Geschäftsführer Personal DB Services).

    Weitere Referenten der Konferenz waren u. a. Jan-Hendrik Olbertz (Kultusminister Sachsen-Anhalt) und Ulla Burchardt (Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung) sowie Prof. Margret Wintermantel (Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz).

    Die ZEIT KONFERENZ "Hochschule und Bildung" fand statt in Kooperation mit der MLP AG und ConVent Kongresse. Mobilitätspartner ist die Deutsche Bahn.

    Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter presse.zeit.de

Pressekontakt:
Silvie Rundel, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040 / 32 80 - 344
Fax: 040 / 32 80 - 558
E-Mail: silvie.rundel@zeit.de

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: