Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik

13.10.2003 – 16:33

VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik

VDE: Superrechner-Leistung bald auf einem einzigen Chip
Mikro- und Nanotechnik bieten immense Potenziale

    Frankfurt am Main (ots)

Mikroelektronik, Mikro- und Nanotechnik
zählen nach Einschätzung des VDE zu den wichtigsten Innovations- und
Wachstumsmotoren. Ihr Anwendungsspektrum reicht von der
Telekommunikation, der Energie- und Verkehrstechnik bis hin zu Life
Science.
    
    Der VDE rechnet damit, dass in den nächsten 10 Jahren 64-Gigabit-
Speicherchips (D-RAMs) mit kleinsten Strukturen von weniger als 50
Nanometern, Mikroprozessoren mit Taktraten bis zu 20 Gigahertz und
Logikchips mit bis zu 8 Mrd. Transistoren verfügbar sein werden.
Schon bald wird man die Leistung von Großrechnern auf einem einzigen
Chip unterbringen können. Benötigt man heute für die Ausführung einer
Schaltfunktion noch 500.000 Elektronen, so wird dafür in der
künftigen "Quantenelektronik" im Prinzip nur ein einziges Elektron
genügen.
    
    Das rasante Innovationstempo wirkt sich auch positiv auf die
Wirtschaft aus. Mit einer Rate von 14% wächst der Weltmarkt für
Mikroelektronik-Bauelemente mehr als doppelt so schnell wie der für
Elektronik. Der augenblickliche Umsatzrückgang ist auf Preissenkungen
wegen Überkapazitäten zurückzuführen. Der VDE rechnet damit, dass der
Markt in den nächsten 10 Jahren von 150 Mrd. US- Dollar in 2002 auf
500 Mrd. Dollar zulegen wird.
    
    In der Mikro- und Nanotechnik, die Massenprodukte wie
Tintenstrahldruckerköpfe und Abtastköpfe von CD-Playern oder
medizintechnische Anwendungen hervorgebracht hat, liegt
Deutschland/Europa nach VDE-Studien in guter Position. Dem Markt für
diese Technologien wird ein Zuwachs von 38 Mrd. US-Dollar 2002 auf
200 Mrd. US-Dollar in 2010 prognostiziert.
    
      
ots Originaltext: VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik
Informationstechnik e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Ursula Gluske-Tibud
Pressereferentin
VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.
Stresemannallee 16
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069 6308218
Fax:  069 96315215
pr.gluske-tibud@vde.com
www.vde.com

Original-Content von: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik, übermittelt durch news aktuell