Deutsche Film- und Medienbewertung

FBW-Prädikate aktuell Gütesiegel für besondere Filme

    Wiesbaden (ots) - Ein Film-Prädikat ist etwas Besonderes. Es wird von den unabhängigen Jurys der Filmbewertungsstelle Wiesbadem (FBW) vergeben und bedeutet ein Gütesiegel für besonders gute und interessante Filme. Das muss nicht immer nur schwere und komplizierte Kost, das kann auch ein besonders gelungener Unterhaltungsfilm sein. Von den rund 50 Filmen, die im März 2006 in die deutschen Kinos kommen, haben 13 ein FBW-Prädikat erhalten. Zur Zeit ist das Kinoangebot reichhaltig und von herausragender Qualität.

    Die FBW empfiehlt besonders: "Das Leben der Anderen" "Inside Man" "Die Wolke" "Syriana" "V for Vendetta" "Knallhart" "Requiem" "Der rote Kakadu" "3 Grad kälter" "The Weather Man" "The New World"

    Sowie die Kinder- und Jugendfilme: "Die wilden Kerle 3" "Die wilden Hühner" "Felix 2" "Himmel und Huhn"

    Zu jedem Film sind auf der Webseite der FBW ausführliche Informatione zu finden:  www.fbw-filme.de

    Hier die aktuellen FBW-Prädiakte:

    besonders wertvoll:

    "Inside Man" (Inside Man) USA    2005 - 129 Min - FSK ab 12, ffr - Regie: Spike Lee - Drehbuch: Russel Gewirtz, Adam Erbacher - mit: Denzel Washington, Clive Owen, Jodie Foster, Willem Dafoe

    Spike Lees Bankraub-Thriller ist Hochspannungskino pur. Gleich eine ganze Garde hochkarätiger Darsteller und ein perfekt durchgearbeitetes Drehbuch machen den Film selbst für ausgebuffte Kinogänger zu einem Leckerbissen. Solch raffinierte und dazu auch tiefgängige Unterhaltung verdient das höchste Prädikat. Mehr wird hier nicht verraten. Start: 23.03.2006 (UIP)

    "Der Tiger und der Schnee" (La tigre e la neve) Italien    2005 - 114 Min - FSK ab 6, ffr - Regie: Roberto Benigni - Drehbuch: Vincenzo Cerami - mit: Roberto Benigni, Nicoletta Braschi, Jean Reno, Tom Waits

    Als wäre es eine Geschichte aus Tausendundeiner Nacht verzaubert Tausendsassa Roberto Benigni sein Publikum mit einer außerordentlichen Liebesgeschichte. Erstaunlich zärtlich und bewegend erzählt er von der Kraft der Liebe und von der Liebe zum Leben. Mitten im Irak-Krieg von 2003 angesiedelt, gleichzeitig realistisch und märchenhaft, ist der ungewöhnliche Film voller Witz und Poesie. Ein Filmerlebnis der besonderen Art - auch für diejenigen, die Benigni nicht so ganz arg mögen und denen er sonst oft zu hampelig ist. Start: 30.03.2006 (Concorde)

    "Alle Kinder dieser Welt" (All the invisible children) Italien    2005 - 131 Min - Regie: Mehdi Charef, Emir Kusturica, Spike Lee, Katia Lund, Ridley Scott, Stefano Veneruso, John Woo

    Eines der schönsten und wichtigsten Filmprojekte der vergangenen Jahre, zu dem sieben der besten Regisseure der Welt je eine Filmepisode beigetragen haben. Sie erzählen von Kinderschicksalen, alltäglich und anrührend zugleich, eindringlich und facettenreich, aber auch poetisch und mit humorvollen Anklängen. Der Überlebenswille dieser "vergessenen" Kinder ist beeindruckend. Dem Film sind auch viele jüngere Zuschauer zu wünschen. Start: 13.04.2006 (Concorde)

    "War'n Sie schon mal in mich verliebt?" BRD/Österreich    2005 - 93 Min - Regie/Drehbuch: Douglas Wolfsperger

    Ein faszinierender Dokumentarfilm mit viel Herz und Einfühlungsvermögen über Max Hansen, einen längst vergessenen Filmstar, Komödianten und Unterhaltungskünstler der Weimarer Zeit. Dem kurzweiligen Film des Regisseur Douglas Wolfsperger gelingt das Kunststück, amüsant und lehrreich zu sein. Die Titelmusik von "Haindling" hat das Zeug zum Ohrwurm. Start: 12.01.2006 (Gmfilms Michael Höfer, Berlin)

    wertvoll:

    "Firewall" (Firewall) USA    2005 - 105 Min - FSK ab 16, ffr - Regie: Richard Loncraine - Drehbuch: Joe Forte - mit: Harrison Ford, Paul Bettany, Virginia Madsen

    Mit Harrison Ford in der glaubwürdigsten Rolle seit einiger Zeit, auch alle anderen Protagonisten trefflich besetzt, geht es um ein ungewöhnliches Verbrechen - um den virtuellen Bankraub. Das ist spannend, atmosphärisch dicht und einfallsreich inszeniert. Schon der Vorspann verspricht einen Film jenseits der Routine. Start: 30.03.2006 (Warner)

    "Zum Ausziehen verführt" (Failure to Launch) USA    2005 - 96 Min - FSK ab 6, ffr - Regie: Tom Dey - Drehbuch: Tom J. Astle, Matt Ember mit: Kathy Bates, Matthew McConaughey, Sarah Jessica Parker

    "Hotel Mama" und wie man den 35-jährigen Sohn zum Flüggewerden bringt, das wird in dieser unterhaltsamen Komödie ideenreich durchdekliniert. Im letzten Drittel legt der kurzweilige Film, der auch interessante Nebenfiguren aufzuweisen hat, sogar noch an Tempo und Witz zu. Start: 16.03.2006 (UIP)

    "Paparazzi" (Paparazzi) USA    2003 - 84 Min - FSK ab 12, ffr - Regie: Paul Abascal - Drehbuch: Forrest Smith - mit: Cole Hauser, Robin Tunney, Dennis Farina

    Produzent Mel Gibson hat einen kurzen, humorvollen Auftritt als Filmstar, der an seinem Problem arbeitet, von den Medien gnadenlos verfolgt zu werden. Das B-Movie mit gehobenem Niveau geht das Thema Paparazzi und Gegenwehr als Actionthriller an, die Selbstjustiz wird nicht glorifiziert. Start: 11.05.2006 (VCL/ 3Rosen)

    Kurzfilm des Monats März 2006                      besonders wertvoll
Herbstzeitlose
Kurzspielfilm - BRD  2004 - 26 Min - Regie/Produktion: Mahtab
Ebrahimzadeh/Lian Pictures, Kassel

    In einer beeindruckenden Synthese von europäischer und persischer Bildsprache erzählt die junge Regisseurin von zwei Heimatlosen: von einer persischen Studentin, die bei einem alten deutschen Mann Putzen geht, von zwei unbehausten einsamen Seelen, die sich begegnen und Respekt voreinander entwickeln. Ungewöhnlich poetisch und einfühlsam gestaltet, sorgsam auch auf der Tonebene und in der Bildführung, wirkt der stimmungsvolle kurze Langfilm wie ein schönes, melancholisches Gedicht.

Filmbewertungsstelle Wiesbaden (FBW)
Redaktion: Alf Mayer
Postfach 12 02 40, 65080 Wiesbaden
Telefon: 0611-966004-0
              0611-966004-12
Telefax: 0611-966004-11
e-mail:  film@fbw-filme.de
              www.fbw-filme.de

Original-Content von: Deutsche Film- und Medienbewertung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Film- und Medienbewertung

Das könnte Sie auch interessieren: