Salzgitter AG

SALZGITTER AG: Vertragsverhandlungen zur Übernahme der Präzisrohraktivitäten der Vallourec SA erfolgreich abgeschlossen

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Akquisitionen

Salzgitter (euro adhoc) - Salzgitter AG und Vallourec SA, Paris, haben die abschließenden Vereinbarungen zur Übernahme der Vallourec Précision Etirage (VPE), Frankreich, unterzeichnet. Nachdem alle Vorbedingungen erfüllt wurden, darunter insbesondere die Genehmigung durch die EU-Kartellbehörden, wird die Übertragung der Geschäftsanteile zum 2. Juli 2007 erfolgen. Von diesem Zeitpunkt an wird die Gesellschaft in die Abschlüsse der Salzgitter AG einbezogen werden.

Das Präzisrohrgeschäft der VPE mit fünf Werken in Frankreich ergänzt die derzeitigen Aktivitäten des Salzgitter-Konzerns in diesem Röhrensegment, vier Standorte der MHP Mannesmann Präzisrohr (MHP) in Deutschland und einer der Mannesmann Robur (ROB) in den Niederlanden, auf ideale Weise. Um die weitgehende Eigenständigkeit von VPE, MHP und ROB bezüglich der Versorgung mit nahtlosen Rohren als Ausgangsmaterial sicherzustellen, wird im Rahmen der Transaktion auch ein Werk für warmgewalzte Vorrohre in Zeithain (Sachsen) übernommen.

Durch die Zusammenführung der Gesellschaften entsteht unter dem Namen Salzgitter Mannesmann Precision GmbH der europäische Marktführer für nahtlose und geschweißte Präzisionsrohre mit rund 500 Mio. Euro Gesamtjahresumsatz und 2.700 Mitarbeitern. Zu den wichtigsten Kunden zählen die Automobilindustrie und deren Zulieferer, der Maschinenbau und die Energie erzeugende Industrie. Das Präzisrohr ist ein Wachstumsprodukt für industrielle Anwendungen, bei denen hohe Kräfte, Drücke, Temperaturen oder Drehzahlen bei gleichzeitiger Leichtbauweise aufgenommen werden sollen.

Der neue Unternehmensverbund verfügt insbesondere in Deutschland und Frankreich über hervorragende Marktpositionen und wird seine Zukunftspotentiale durch Umsetzung der vorhandenen industriellen und produktbezogenen Synergien signifikant ausbauen können.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 02.07.2007 17:47:53
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Salzgitter AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Bernhard Kleinermann
Tel.: +49 (0) 5341-21-3783
E-Mail: ir@salzgitter-ag.de

Branche: Stahl/Eisen
ISIN:      DE0006202005
WKN:        620200
Index:    MDAX, CDAX, HDAX, Midcap Market Index, Classic All Share,
              Prime All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr
              Börse Hannover / Amtlicher Markt

Original-Content von: Salzgitter AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Salzgitter AG

Das könnte Sie auch interessieren: