Das könnte Sie auch interessieren:

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

06.12.2010 – 13:19

VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Fachverband der Publikumszeitschriften bestätigt: Austritt der Bauer Media Group

Berlin (ots)

Bauer-Verlag bleibt Mitglied im Landesverband der Zeitschriftenverleger

Der VDZ - Verband Deutscher Zeitschriftenverleger - bedauert den Austritt der Bauer Media Group aus dem Fachverband der Publikumszeitschriften (PZ). Die Bauer Media Group hatte heute angekündigt, ihre Mitgliedschaft zurückzuziehen. Der Verlag bleibt aber Mitglied im Landesverband der Zeitschriftenverleger.

"PZ und VDZ zeichnet es aus, Sprecher der gesamten Branche zu sein. Der Bauer-Verlag hat sich als Teil der Gemeinschaft verstanden und hat sich in deren Arbeit engagiert eingebracht; deswegen ist dieser Schritt bedauerlich", so Wolfgang Fürstner, Hauptgeschäftsführer von PZ und VDZ. Zugleich betonte er, dass die Hand der Verlagsgemeinschaft ausgestreckt bleibe.

"Zwar war", so Fürstner, "bei der Positionierung des Bauerverlags gegenüber der Verlagsgemeinschaft in Vertriebsfragen trotz intensiver Anstrengungen jetzt kein gemeinsamer Nenner zu erreichen." Bei vielen anderen für das Zeitschriftengeschäft wichtigen Themen stünden die VDZ-Mitgliedsverlage und Bauer aber für denselben Kurs.

"Ich bin nicht ohne Vertrauen, dass wir wieder eine Brücke zu Bauer gebaut bekommen. Das setzt aber voraus, dass uns Sachfragen im Verband nicht trennen. Alle benötigen die Bereitschaft, diese untereinander zu diskutieren und zu einer Lösung zu streben", so Manfred Braun, Sprecher des PZ-Vorstands.

Weitere Informationen:

Peter Klotzki,
Tel: +49 (30) 72 62 98-162
E-Mail: p.klotzki@vdz.de
Internet: www.vdz.de

Original-Content von: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger