PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von EMC Deutschland GmbH mehr verpassen.

05.09.2013 – 14:30

EMC Deutschland GmbH

EMC Umfrage: Big Data setzt sich als Trend in deutschen Unternehmen durch (BILD)

EMC Umfrage: Big Data setzt sich als Trend in deutschen Unternehmen durch (BILD)
  • Bild-Infos
  • Download

Schwalbach/Frankfurt (ots)

   - EMC hat die Ergebnisse seiner Umfrage zur IT-Transformation 
     vorgestellt: 56 Prozent der befragten deutschen Unternehmen sind
     überzeugt, dass Big Data zu besseren Unternehmensentscheidungen 
     führt
   - 319 Entscheidungsträger im IT-Bereich nahmen an der Befragung 
     teil
   - Bei den EMC Foren werden weltweite Studienergebnisse gesammelt 
     und im Dezember 2013 veröffentlicht 

EMC hat die Ergebnisse seiner Umfrage im Rahmen des diesjährigen EMC Forum in Frankfurt veröffentlicht. 319 Entscheidungsträger aus dem IT-Bereich in Deutschland nahmen daran teil. Inhaltlich stehen die Herausforderungen und Möglichkeiten im Fokus, die sich durch Big Data und IT-Transformationen ergeben, sowie die Perspektiven der jeweiligen Unternehmen in diesen Bereichen. Die deutschen Ergebnisse sind Teil einer 63 Länder umfassenden Gesamtstudie, die bei den verschiedenen EMC Foren zwischen Juni und November 2013 erhoben werden. Die gesammelten Ergebnisse aller 63 Umfragen werden nach ihrer Auswertung auf der EMC Webseite veröffentlicht. Weitere Informationen zu den globalen Umfragen im Vergleich sind im Dezember 2013 geplant.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

In Deutschland trägt Big Data immer mehr zur verbesserten Entscheidungsfindung in Unternehmen bei und hat inzwischen einen signifikanten Einfluss auf die Wettbewerbsdifferenzierung der Unternehmen sowie deren Risikovermeidung. Es gibt allerdings noch Hindernisse - vor allem misstraut gerade das Senior Management Big Data als Grundlage für weitreichende Entscheidungen.

   - 56 Prozent der Befragten in Deutschland sind überzeugt, dass 
     Entscheidungen in ihren Unternehmen durch eine bessere Nutzung 
     von Daten leichter getroffen werden. Hingegen gaben nur 35 
     Prozent der Befragten an, dass die Führungsebene bei wichtigen 
     Entscheidungen auf Big Data vertraut.
   - 23 Prozent der Befragten haben bereits Verbesserungen im 
     Vergleich zum Wettbewerb als Folge der 
     Big-Data-Analytics-Technologie bemerkt. 35 Prozent glauben, dass
     jene Branchen vorankommen werden, die diese Tools anwenden.
   - 41 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass sich die 
     Big-Data-Technologie besonders bei der Identifizierung und dem 
     Schutz vor Cyber-Attacken als unverzichtbar erweisen kann. Das 
     kann ein entscheidendes Kriterium sein, da nur 62 Prozent der 
     befragten Unternehmensvertreter in Deutschland zuversichtlich 
     sind, im Ernstfall ihre gesamten Daten schnell wiederherstellen 
     zu können. 

Darüber hinaus haben in Deutschland 32 Prozent der befragten Unternehmen keine konkreten Pläne zur Einführung von Big-Data-Technologien.

Deutsche Unternehmen wollen weiterhin ihre IT verbessern, um lokal und weltweit eine bessere Position im Wettbewerb einzunehmen. Die wichtigsten Aspekte bei der IT-Transformation sind Geschäftsprozesse/operative Effizienz (57 Prozent) und Innovationen in der Lösungs-/Produktentwicklung (42 Prozent).

66 Prozent der Befragten erklärten, dass ihr Unternehmen von Investitionen in Technologien strategisch profitieren kann. 62 Prozent vermuten, dass es eine Herausforderung sein wird, in den kommenden drei Jahren die Kenntnisse in demselben Maße zu steigern wie IT-Innovationen fortschreiten. 59 Prozent glauben, dass ihr Unternehmen über die notwendigen Kenntnisse und die Erfahrung verfügt, um geschäftliche Prioritäten erfolgreich umzusetzen. Mehr als die Hälfte der Befragten (56 Prozent) sehen die größten Hindernisse im Umgang mit geschäftlichen Prioritäten in der Unternehmenskultur begründet.

EMC Zitat: Sabine Bendiek, Geschäftsführerin, EMC Deutschland "Unsere Untersuchung zeigt, dass deutsche Unternehmen die Vorteile von Big Data Analytics zunehmend erkennen. Die Mehrheit der befragten Unternehmen ist sich bewusst, welche Vorteile in puncto Wettbewerb und Sicherheit diese Technologie bringen kann. Derzeit befinden sich viele deutsche Unternehmen in einer entscheidenden Phase der IT-Transformation. Die Mehrheit der Unternehmen hat bereits in Virtualisierungstechnologien investiert und auch Cloud-basierte Strukturen geschaffen. Darüber hinaus verfügen einige Unternehmen bereits über komplette Software-definierte Infrastrukturen. Dieser Ansatz wird zusammen mit Big Data Analytics die Reaktionsgeschwindigkeit und Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Unternehmen massiv verbessern."

Hintergrund zur Studie:

EMC befragte insgesamt 319 Mitarbeiter wie IT-Verantwortliche, technische Architekten, Data Scientists sowie Storage- und Infrastruktur Manager aus den Unternehmen, die sich für das EMC Forum 2013 am 4. September registriert haben.

Kurzprofil EMC:

Die EMC Corporation ermöglicht Unternehmen und Service Providern, ihre Geschäftsprozesse zu verändern und IT as a Service bereitzustellen. Cloud Computing ist ein entscheidender Faktor für diese Transformation. EMC erleichtert IT-Abteilungen mit innovativen Produkten und Dienstleistungen den Weg in die Cloud. Die Informationen als wichtigstes Gut lassen sich mit Lösungen von EMC flexibel, sicher und kosteneffizient speichern, verwalten, schützen und für die Analyse aufbereiten. Weitere Informationen über EMC finden sich unter: http://germany.emc.com

Pressekontakt:

EMC Deutschland GmbH
Andreas vom Bruch
Senior Public Relations Manager
Am Kronberger Hang 2a
65824 Schwalbach/Taunus
Telefon (0 61 96) 47 28 - 769
Telefax (0 61 96) 47 28 - 218
andreas.vombruch@emc.com
www.emc2.de

Golin/Harris B&L GmbH
Holger Wilke
Darina Gugleva
Verena Urmann
Seidlstraße 26
80335 München
Telefon (089) 38 01 79 65, -56, -18
Telefax (089) 38 01 79 11
hwilke@golinharris.com
dgugleva@golinharris.com
vurmann@golinharris.com

Original-Content von: EMC Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell