IDG Computerwoche

"Alle Kundenkontakt-Mechanismen und Unternehmensprozesse müssen auf den Prüfstand"

    München (ots) - Martha Bennett, Vice President & Research Director bei Forrester Research, im Vorab-Gespräch zum "IT meets Business"-Kongress der COMPUTERWOCHE / Bennett: Banken sollten im E-Business neue Sicherheitsverfahren implementieren und in die Aufklärung ihrer Kunden investieren / Fehlen einer zweiten Authentifizierungsprüfung dient dem Missbrauch

    München, 7. November 2005 – Phishing, Online-Klau und Identitätsdiebstahl – Hacker denken sich ständig neue Wege aus, wie sie an fremde Konto- und Karteninformationen gelangen. Das Vertrauen der Nutzer von Online-Banking in ihre Bank schwindet insofern zunehmend. Um ihre Kunden nicht zu verlieren, müssen die Finanzinstitute dringend neue Sicherheitsverfahren einführen, sagt Martha Bennett, Vice President & Research Director Financial Services Europe bei der Marktforschungsgesellschaft Forrester Research. Die Referentin des von der COMPUTERWOCHE am 16. und 17. November 2005 im Hotel Bayerischer Hof München ausgerichteten Kongresses "IT meets Business" erklärt im Vorab-Gespräch mit der COMPUTERWOCHE: "Vertrauen zu schaffen, ist keine leichte Aufgabe. Banken sollten nicht nur in die Systeme investieren, sondern auch die Kunden aufklären, damit diese mit dem nötigen Know-how versorgt sind." Bennett fordert ein Überdenken der Interaktion mit dem Kunden auf allen Ebenen: "Alle Kundenkontakt-Mechanismen und Unternehmensprozesse müssen auf den Prüfstand." Dazu zähle sowohl die ständige Überprüfung der bankeigenen Website als auch eine Bestandsaufnahme der Risiken bei üblichen Geschäftsprozessen wie dem Verschicken von Marketing-E-Mails.

    Die gängigen Sicherheitsverfahren müssten durch wirksamere Schutzmechanismen abgelöst werden, erklärt die Marktforscherin. Das Authentifizierungsverfahren durch PIN/TAN-Systeme sei dabei nur der Anfang, gerade das Fehlen einer zweiten Prüfung werde von vielen Missbrauchsarten ausgenutzt. Sowohl die Ansprüche als auch das Misstrauen der Bankklientel seien gestiegen, darauf müssten die Finanzinstituten nun mit einem neuen Ansatz in Sachen Kundensicherheit eingehen. "Das ist kein Hype, der von den Medien ausgelöst wurde. Die Herausforderungen an die Sicherheit verändern sich und werden immer komplizierter. Dabei müssen sich Finanzinstitute auf einem schmalen Pfad bewegen zwischen Panik und hohen Investitionen in Sicherheit und damit ihre Kundschaft", beschreibt Bennett die Situation.

Für Rückfragen: Christoph Witte, Chefredaktion COMPUTERWOCHE, Tel. 089/36086-170, Fax 089/360 86-109

    IT meets Business Der von der COMPUTERWOCHE ausgerichtete Kongress "IT meets Business" findet in diesem Jahr unter dem Motto "Mit IT den Wandel gestalten. Wie geht das?" statt. Zahlreiche Referenten diskutieren am 16./17. November 2005, welche wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und Technologien Unternehmen in schwierigen Zeiten helfen können, erfolgreich zu bleiben. Martha Bennett, Vice President & Research Director Financial Services Europe bei der Marktforschungsgesellschaft Forrester Research wird am Mittwoch, 16. November, zum Thema "Überdenken der Kundensicherheit" referieren.

Original-Content von: IDG Computerwoche, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IDG Computerwoche

Das könnte Sie auch interessieren: