Universität Koblenz-Landau

Girls' Day an der Universität in Koblenz: In spannenden Workshops die MINT-Berufswelt kennen lernen

Girls' Day an der Universität in Koblenz: In spannenden Workshops die MINT-Berufswelt kennen lernen

Die Universität in Koblenz lädt am Donnerstag, 26. April 2018 wieder alle interessierten Mädchen der 5. bis 12. Klassen zum Girls' Day ein.

Organisiert wird der Mädchen-Zukunftstag durch das Ada-Lovelace-Projekt in Koblenz, dem Mentoring-Netzwerk für Frauen in MINT. Potentielle Teilnehmerinnen können noch aus fünf verschiedenen Workshops auswählen. Angeboten werden innovative Projekte wie "Computational Social Science". Dies ist ein neuer Wissenschaftsbereich, kombiniert aus den Sozialwissenschaften und Informatik, der versucht die riesigen Datensätze an digitalen Verhaltensdaten - unseren digitalen Spuren im Netz - für die Erforschung von soziokulturellen Phänomenen, wie der Entstehung von Ungleichheit und Diskriminierung, erfassbar zu machen.

Ein beliebter Klassiker, die Löt-Werkstatt, findet erneut für Schülerinnen der 7.bis 10. Klassen statt. Mit Lötkolben, Seitenschneider und Lötzinn werden die Grundlagen des Lötens vermittelt und am Ende ein Atomium zum Leuchten gebracht.

Dass Mathematik nicht trocken und langweilig ist, wird spätestens nach dem Besuch des Workshops "Mathematischen Phänomenen auf der Spur" klar. Hier werden spannende Logikrätsel und verblüffende Widersprüche in gemeinsamer Teamarbeit gelöst.

Auch das GIS-Labor der Universität öffnet am Girls' Day seine Türen und macht mithilfe eines Computerprogramms gleich zwei Themen anschaulich: Während die Schülerinnen der 5. und 6. Klasse die Besonderheiten des Bundeslands Rheinland-Pfalz digital erfassen und unter verschiedenen Blickwinkeln ganz neu kennen lernen werden, befassen sich die Schülerinnen der 7./8. Klassen mit dem Planeten Erde und dem Thema "Lebensraum in Veränderung". Auch hier werden mit Hilfe des Computerprogramms weltweite Phänomene wie Erdbeben, Vulkane, Tsunamis und Hochwasser untersucht und betrachtet.

Alle Inhalte werden durch engagierte Mentorinnen, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Universität in Koblenz altersgerecht und praxisnah vermittelt.

Um Anmeldungen über die Homepage girls-day.de/radar wird gebeten.

Die Workshops sind dort leicht zu finden, wenn man im Suchfeld "Koblenz" und "Universität" eingibt. Dann kann der gewünschte Workshop ausgewählt werden.

Ausführliche Infos zum Angebot des Ada-Lovelace-Projektes in Koblenz gibt es unter: https://koblenz.ada-lovelace.com/

Finanziert wird das Ada-Lovelace-Projekt durch den Europäischen Sozialfond (ESF) und die Landesminis­terien (MFFJIV) und MWWK).

Ansprechpartnerin:

Dipl.-Päd. Stephanie Justrie

Projektleitung

Ada-Lovelace-Projekt

Universitätsstraße 1

56070 Koblenz

Tel. 0261-287-1938

E-Mail: justrie@uni-koblenz.de

Internet: www.ada-lovelace.com/koblenz

Dr. Birgit Förg
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Tel.: 0261 287 1766
E-Mail: foerg@uni-koblenz-landau.de 



Weitere Meldungen: Universität Koblenz-Landau

Das könnte Sie auch interessieren: