OFRU Recycling GmbH & Co. KG

Recyclinganlage für Ethanol, Ethylazetat und N-Propanol in der Druckindustrie
Mit innovativer Sicherheitseinrichtung (mit Bild)

OFRU Recycling aus Babenhausen/Hessen bietet eine zuverlässige und sichere Lösung besondere Lösemittel aus der Druckindustrie zu recyceln. Seit über 30 Jahren ist OFRU Recycling Technologieführer im Bereich Recyclinganlagen für verschmutzte brennbare Lösemittel und weltweit in der Druckindustrie... mehr

Babenhausen (ots) - OFRU Recycling aus Babenhausen/Hessen bietet eine zuverlässige und sichere Lösung besondere Lösemittel aus der Druckindustrie zu recyceln. Seit über 30 Jahren ist OFRU Recycling Technologieführer im Bereich Recyclinganlagen für verschmutzte brennbare Lösemittel und weltweit in der Druckindustrie tätig.

Die Druckindustrie setzt unterschiedliche Lösemittel ein. Ethanol, Ethylazetat, Toluol, N-Propanol und andere Alkohole sind typische Lösemittel welche sich hervorragend aufbereiten lassen. Die von OFRU entwickelte Aufbereitungsanlage ASC-100 oder ASC-150 ist für Druck- oder Klischee-Lösemittel geeignet und bereitet je nach Verschmutzungstyp- und grad 160 bis 800 Liter pro Schicht auf. Beide Anlagen werden mit einer innovativen Sicherheitseinrichtung ausgestattet und können im Tankverbund direkt an eine Druckmaschine angeschlossen werden. Dort versorgt die Recyclinganlage "In-Line" den automatischen Waschprozeß für die Reinigung der Druckwerke.

Tagesmengen von 250-1000 Liter Lösemittel für moderne Druckmaschinen sind heute keine Seltenheit mehr. Dem Punkt Sicherheit hat man einer besonderen Beachtung geschenkt. Drucklösemittel insbesondere mit Nitrozellulose sind bei bestimmter Temperatur und/oder Feuchte leicht entflammbar. Hierfür bietet OFRU eine besondere Sicherheitseinrichtung für nitrozellulosehaltige Lösemittel.

Die Lösemittel werden mittels starkem Vakuum bei niedriger Temperatur destilliert und überwacht. Ein besonderes Sicherheitsmerkmal ist weiterhin das Design des Destillationskessel. Der Kesselboden ist nicht rund oder gar flach sondern konisch und ausgedreht. Kombiniert mit dem starken Abschaber, werden die Kesselwände optimal abgerakelt. Die Heizfläche wird effizient genutzt, spart Energie und eine gleichbleibende Destillationsleistung ist gewährleistet. Sollten sich die Druckfarben aus unerklärlichen Gründen dennoch selbst entzünden, sorgt eine Wasserdusche für die plötzliche Flutung des Kessels mit Löschwasser und schaltet die Anlage ab.

Die Aufstellung einer solchen Anlage erfolgt normalerweise in einem eigenen "Destillationsraum". Für Kunden die dennoch kein Platz haben, bietet OFRU die Z2-Version an, eine komplett gekapselte Anlage mit Einhausung und Absaugung für die Aufstellung direkt in der Druckhalle (ExII3G zugelassen).

Pressekontakt:

OFRU Recycling GmbH & Co. KG
Presseabteilung
In den Steinäckern 26
64832 Babenhausen / Germany
Tel: +49-6073-7203-11
Fax: +49-6073-7203-12
E-Mail: presse@ofru.com

Original-Content von: OFRU Recycling GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: OFRU Recycling GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: