HeidelbergCement AG

EANS-Stimmrechte: HeidelbergCement AG
Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

--------------------------------------------------------------------------------
  Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 
Mitteilung nach § 27a Abs. 1 WpHG (Wesentliche Beteiligung) 
Angaben zum Mitteilungspflichtigen:
----------------------------------- 
Name:    Spohn Cement Beteiligungen GmbH
Sitz:    Zossen
Staat:   Deutschland 
Am 24. Januar 2011 hat uns die Spohn Cement Beteiligungen GmbH, Zossen,
Deutschland, gemäß §§ 21, 22 WpHG darüber informiert , dass sie die Meldegrenze
von 25% der Stimmrechte an der HeidelbergCement AG überschritten hat. 
In Ergänzung zu dieser Mitteilung hat uns die Spohn Cement Beteiligungen GmbH
gemäß § 27a WpHG am 24. Januar 2011 Folgendes mitgeteilt: 
"1. Die mit dem Erwerb der Stimmrechte verbundene Investition dient nicht der
Umsetzung strategischer Ziele oder der Erzielung von Handelsgewinnen. Wir haben
insbesondere Stimmrechte von SC Vermögensverwaltung GmbH (ehemals Spohn Cement
GmbH) übernommen, die schon bislang mit knapp unter 25 % der Stimmrechte an der
HeidelbergCement AG beteiligt war. Das Überschreiten der 25 %-Schwelle
unterstreicht das langfristige Engagement unseres Gesellschafters Ludwig Merckle
bei der Gesellschaft. 
2. Wir beabsichtigen derzeit nicht, in den nächsten zwölf Monaten weitere
Stimmrechte durch Erwerb oder auf sonstige Weise hinzuzuerwerben. 
3. Eine besondere Einflussnahme auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs-
und Aufsichtsorganen streben wir nicht an. Soweit die Hauptversammlung überhaupt
zuständig ist, werden wir über die Ausübung unserer Stimmrechte Einfluss auf die
Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs- oder Aufsichtsorganen nehmen. Im Übrigen
ist unser mittelbarer Gesellschafter Ludwig Merckle Mitglied des Aufsichtsrats
sowie des Personalausschusses des Aufsichtsrats der HeidelbergCement AG und wird
in dieser Eigenschaft durch Ausübung des Stimmrechts in diesen Gremien ebenfalls
Einfluss auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs- und Aufsichtsorganen
nehmen. 
4. Eine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur und der Dividendenpolitik der
Gesellschaft beabsichtigen wir nicht. 
5. Zum Erwerb der Aktien, die zum Überschreiten der Stimmrechtsschwelle von 25 %
geführt haben, wurden sowohl eigene Mittel als auch von verbundenen
Gesellschaften gewährte Darlehen eingesetzt." 
Heidelberg, den 24. Januar 2011
Der Vorstand 
Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Andreas Schaller
+49 (0)6221/481-249
andreas.schaller@heidelbergcement.com

Branche: Bau
ISIN: DE0006047004
WKN: 604700
Index: DAX, CDAX, Classic All Share, HDAX, Prime All Share
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr
Stuttgart / Regulierter Markt
Düsseldorf / Regulierter Markt
München / Regulierter Markt

Original-Content von: HeidelbergCement AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HeidelbergCement AG

Das könnte Sie auch interessieren: