WDR Westdeutscher Rundfunk

+ + + WDR-Pressemitteilung + + + Fritz Pleitgen zum Tod von Rudi Carrell

    Köln (ots) - Die Nachricht vom Tod Rudi Carrells hat uns alle im WDR sehr getroffen. Rudi Carrell hat über drei Jahrzehnte hinweg die ARD-Unterhaltung mit geprägt, seine Shows waren Publikumsmagneten. Das 'Laufende Band' ist Kult, ebenso wie der Spruch 'Eben noch in der Werkstatt, jetzt auf unserer Showbühne' aus der Überraschungsshow. Auch 'Rudis Tagesshow' und 'Die verflixte Sieben' sind Sendungen, mit denen Rudi Carrell Fernsehgeschichte geschrieben hat. Die Lieder 'Wann wirds mal wieder richtig Sommer' und 'Goethe war gut' wurden zu Hits, nachdem er sie in seiner Show präsentiert hat. Für seine mit dem WDR produzierten Shows wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

    Rudi Carrell war ein Workoholic, der sich und andere nicht schon-te. 'Man kann nur die Gags aus dem Ärmel schütteln, die man vorher da hineingetan hat' lautete eine seiner Maximen. Sein Instinkt für das Publikum war untrüglich. Rudi Carrell liebte sein Publikum und brauchte die Anerkennung und den Zuspruch, die es ihm entgegen brachte. Aber er hat immer auch die Menschen hinter den Kulissen daran teilhaben lassen. Bei aller Kritik, die er an seinen Kollegen geübt hat - auf sein Team ließ er nichts kommen. Beeindruckend und bewegend war, wie er mit seiner schweren Krankheit umging. Bis zuletzt war er der große Entertainer, als der er in Erinnerung bleiben wird."

    Fotos unter www.ard-foto.de

Rückfragen: Kristina Bausch, WDR-Pressestelle Tel. 0221/220-4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: