Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von WDR Westdeutscher Rundfunk mehr verpassen.

01.12.2005 – 15:43

WDR Westdeutscher Rundfunk

Pinguin, Löwe & Co Neue Doku-Serie ab 2. Jan. 2006, Das Erste, 16.10 - 17.00 Uhr

    Köln (ots)

"Pinguin, Löwe & Co" heißt die neue Doku-Serie, mit der das Erste an den großen Erfolg von "Elefant, Tiger & Co." im ARD Nachmittags- programm anknüpft.

Ab dem 02.01.2006 werden montags bis freitags von 16.10 bis 17.00 Uhr 40 Folgen gesendet, die im Allwetterzoo in Münster gedreht wurden. Wir schauen hinter die Kulissen, beobachten und begleiten die Pfleger und den Tierarzt bei ihrer täglichen Arbeit und erhalten so Einblicke in ihre Berufswelt und den Alltag eines Zoos.

Die allermeisten Zuschauer kennen mindestens einen Zoo - aber was sie dort sehen, ist weit weniger, als die neue Serie ihnen bietet. In "Pinguin, Löwe & Co" bekommen die Zuschauer zusätzliche Einblicke, die sie als Besucher so niemals haben könnten. Im Mittelpunkt der Serie stehen die unterschiedlichen Tiere, die in ihren Eigenarten und Besonderheiten gezeigt werden. Die Kamera beobachtet sie in ihren Gehegen, aber auch außerhalb der öffent- lichen Bereiche. Ob sie geimpft oder gechipt werden, der Tier- arzt nach Krankheiten forscht oder der Pfleger sich Sorgen macht wegen rabiater Streitereien im Revier - die Zuschauer können es in dieser Serie mitverfolgen.

Das zweite zentrale Thema ist der Kontakt zwischen den Tierpflegern und ihren Schützlingen. Hier werden mit der Kamera die unter- schiedlichen Beziehungen festgehalten, die oft über Jahre und Jahrzehnte gewachsen sind. Niemand kennt die Tiere besser als ihre Pfleger; sie verbringen den Alltag miteinander. Zusätzlich zu diesen Einblicken erzählen die Pfleger all die vielen zauber- haften, manchmal aber auch traurigen Geschichten, die sie im Laufe der Zeit erlebt haben und die dem Zuschauer normalerweise verborgen bleiben. Produziert wird die Serie von Encanto GmbH. Redaktion: Jochen Lachmuth, WDR-Familienprogramm

    Pressekontakt: Barbara Feiereis, WDR-Pressestelle, Tel. 0221-220 2705.

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell