WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen
daheim & unterwegs
Montag, 14. November 2005
16.15 bis 18.00 Uhr

    Düsseldorf (ots) - daheim & unterwegs: Schatz oder Schätzchen

    In der WDR-Sendung „daheim & unterwegs“ wird es am Montag, dem 14. November, wieder spannend. In der Rubrik „Schatz oder Schätzchen“ (gegen 17.00 Uhr), in der Zuschauer den Wert von ausgesuchten Privatgegenständen schätzen lassen können, wird dem Experten Detlef Jentsch ein Kruzifix aus dem 19. Jahrhundert vorgestellt, das er für eine Sensation hält. „Es handelt sich um ein Objekt, das einmalig ist und in jedem Museum, sogar im Vatikan, Aufsehen erregen wird“, sagte Jentsch im Vorfeld der Sendung. Besonders für die Nachkommen alter Kölner Handwerksfamilien sei dieses Kreuz ein echter Schatz.

    Der öffentlich bestellte und vereidigte Versteigerer hat von Zuschauern in der Sendung schon einige seltene und kostbare Objekte zur Schätzung vorgelegt bekommen, die ihm trotz 25-jähriger Geschäftserfahrung bis dahin unbekannt waren. Am Reformationstag konnte er das einmalige Exemplar einer Kirchenpostilla aus dem 16. Jahrhundert begutachten, die von Martin Luther herausgegeben und von dessen Hausdrucker Hans Luft hergestellt worden war. Das 600 Seiten starke Buch enthält 76 Holzschnitte von Lucas Cranach. Unlängst wurde ein Schrank des 18. Jahrhunderts vorgestellt, den Jentsch auf mindestens 30.000€ geschätzt hatte. Dieser Sekretär wurde nach der Sendung für 48.000€ versteigert.

Moderation: Kirsten Ranf und René le Riche

(Fotoangebot unter www.ard-foto.de)

Rückfragen: Sonja Steinborn, WDR-Pressestelle, Funkhaus Düsseldorf Telefon: 0211/8900-506  sonja.steinborn@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: