PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von WDR Westdeutscher Rundfunk mehr verpassen.

09.05.2003 – 14:22

WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Sonntag, 11. Mai 2003, 10.00 - 11.00 Uhr
Braucht Glaube Kunst? - 150 Jahre Verein für christliche Kunst / Fritz Pleitgen diskutiert mit Experten

Köln (ots)

Mitte des 19.Jahrhunderts war Aufbruchstimmung in
Deutschland. Rund sechzig Jahre nach der Französischen Revolution
glaubten die aufstrebenden Bürger auch östlich des Rheins an
"Einigkeit und Recht und Freiheit", bis das Bismarck-Reich sie wenig
später eines schlechteren belehrte. Aber um 1850 entstanden
zahlreiche Vereine, die auf vielen Gebieten tätig wurden und bis
heute überlebt haben. So auch der "Verein für christliche Kunst"
(VCK). Er verstand sich als "Bürgerinitiative" zur Demokratisierung
der Kunst. Er sammelte und sicherte die vorhandenen Schätze,
organisierte Ausstellungen, Vorträge und Veröffentlichungen und
gründete ganze Museen. Am kommenden Samstag feiert der Verein in Köln
sein 150jähriges Bestehen.
Das Westdeutsche Fernsehen sendet aus diesem Anlass eine 
Podiumsdiskussion mit
  • Prof. Jean-Christophe Ammann, Kunsthistoriker und ehem. Leiter der Kunsthalle Basel und des Museums für Moderne Kunst, Frankfurt sowie Kommissar des deutschen Pavillons auf der Biennale Venedig.
  • Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Professorin für Religionsphilosophie und vergleichende Religionswissenschaft, Dresden.
  • Dr. Guido de Wird, Leiter des Museums von Kleve.
  • Barbara Schock-Werner, Dombaumeisterin in Köln.
  • Dr. Egon Kapellari, Bischof von Graz
Redaktion	Dr. Ulrich Harbecke
Kontakt	Uwe-Jens Lindner, WDR Pressestelle
	Telefon 0221 / 220 - 8475
	Köln, 9. Mai 2003
ots-Originaltext: WDR Westdeutscher Rundfunk
Digitale Pressemappe: 
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7899

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell