WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Journalist Olaf Bock leitet das ARD-Studio Warschau

Köln (ots) -

Der WDR-Journalist Olaf Bock (51) hat zum 1. September 2017 die 
Leitung des ARD-Fernsehstudios Warschau übernommen. Die offizielle 
Stabübergabe fand am Mittwochabend (20.9.2017) in Warschau statt. 
Bock folgt auf Griet von Petersdorff vom rbb. Mit dem personellen 
Wechsel ist auch die Federführung des Fernsehstudios turnusgemäß vom 
rbb an den WDR übergegangen. 

WDR-Intendant Tom Buhrow: "Ich freue mich sehr, dass der 
WDR-Journalist Olaf Bock für die ARD aus Polen berichtet. Mit seiner 
langjährigen Auslands¬erfahrung, unter anderem in Russland, ist Olaf 
Bock die perfekte Wahl für die Leitung des Studios Warschau - ein 
Studio, das seit seiner Gründung durch den WDR traditionell eine 
große Rolle für die Berichterstattung über Europa und den Dialog 
zwischen Ost und West gespielt hat."  
 
Olaf Bock, geboren am 4. Mai 1966 in Düsseldorf, arbeitete bereits 
während seines Studiums der Germanistik, Politik und 
Medienwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität für 
verschiedene Zeitungen und Rundfunkstationen. Nach Stationen beim 
ZDF, dem evangelischen Kirchenfunk und dem WDR begann er 1996 sein 
Volontariat beim WDR. Hier war er ab 1998 als Redakteur, Reporter und
CvD beim ARD-Morgenmagazin tätig. In dieser Zeit war er mehrfach als 
Redakteur und Reporter bei den US-amerikanischen Wahlen sowie in 
Krisengebieten wie dem Kosovo, Mazedonien und dem Libanon im Einsatz.
2007 verstärkte Olaf Bock für mehrere Monate das ARD-Studio Paris. Im
Anschluss ging er für fünfeinhalb Jahre als Korrespondent ins 
ARD-Studio Moskau, wo er unter anderem über den Georgien-Krieg, den 
Anschlag auf die Moskauer U-Bahn, die Protestgruppe Pussy Riot und 
die beginnenden Maidan-Proteste in der Ukraine berichtete. Einige 
seiner Reportagereisen führten ihn zudem nach Armenien, Georgien, 
Tadschikistan und ins südliche Sibirien. Nach einigen Jahren in Köln 
als CvD und Reporter begann er am 1. September als ARD-Korrespondent 
und Studioleiter in Warschau zu arbeiten. Olaf Bock ist verheiratet 
und hat drei Kinder.

Bereits zum 1. Juli erfolgte der Wechsel im ARD-Hörfunkstudio 
Warschau: Auf Henryk Jarczyk (WDR) folgte Jan Pallokat (RBB).
 

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Kristina Bausch
Telefon 0221 220 7118
kristina.bausch@wdr.de

Fotos unter www.ard-foto.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: