Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von WDR Westdeutscher Rundfunk

29.01.2016 – 10:50

WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: Flüchtlingspolitik - Kampf um die Basis
Ein Thema bei WESTPOL - Politik in NRW
Themenvorschau für Sonntag, 31. Januar 2016, 19.30 bis 20.00 Uhr

Düsseldorf (ots)

Geplant sind unter anderem diese Themen:

Bahnunfälle - Ursache ungelöst

2008 entgleist bei der Einfahrt in den Kölner Hauptbahnhof ein Zug - bis heute sind die genauen Umstände des Unfalls offenbar nicht geklärt, denn bis heute gibt es keinen Abschlußbericht. Bei einem Unfall in Recklinghausen werden zwei Lokführer lebensgefährlich verletzt. Es dauert vier Jahre, bis ein Abschlußbericht die Unfallursache dokumentiert. Bis dahin geschehen bundesweit weitere Zug-Unfälle dieser Art. Wir wollen wissen, warum?

Flüchtlingspolitik - Kampf um die Basis

Die Flüchtlingspolitik der beiden Regierungsparteien stößt bei vielen Wählern auf große Skepsis. Und auch an der Basis von SPD und CDU regt sich heftiger Widerstand. Wir sind bei verschiedenen Ortsverbänden im Land - besuchen die Mittelstandsvereinigung der CDU im Kreis Mettmann, sind beim Neujahrsempfang der SPD in Bochum und treffen im Essener Norden einen Bergmann und SPD-Ratsherren, der sich zum ersten Mal äußert.

Unerfüllter Kinderwunsch - NRW gibt kein Geld

Paare brauchen schon genügend Geld, um sich bei einem unerfüllten Kinderwunsch medizinische Hilfe zu holen. Das Familienministerium in NRW ist nicht bereit, einen Teil der Kosten zu übernehmen. Damit handelt die Familienministerin anders als sechs Bundesländer und stellt sich auch gegen Familienministerin Schwesig, die in diesem Jahr auch unverheiratete Paare mit finanziellen Mitteln unterstützt. Wir drehen bei einer Krankenkasse, in einem Kinderwunschzentrum und sprechen mit Betroffenen.

Moderation: Sabine Scholt

Pressekontakt:

Angela Kappen, Sonja Steinborn
WDR Presse und Information
Funkhaus Düsseldorf, Regionalfernsehen
Telefon 0211/8900-506
presse.duesseldorf@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell