WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR 5-Sondersendung zum "Internationalen Tag der Autoren hinter Gittern"
Exklusive Kurzgeschichte von Dogan Akhanli

Köln (ots) - In vielen Ländern werden Autoren verfolgt und oftmals unter fadenscheinigen Gründen inhaftiert, um sie mundtot zu machen. Ihnen ist der "Internationale Tag der Autoren hinter Gittern" am 15. November gewidmet. WDR 5 sendet aus diesem Anlass am Sonntag, den 14. November eine SpielArt-Sondersendung (16.05 - 17.55 Uhr) mit nachdenklich stimmenden, aber durchaus auch heiteren Texten aus dem Knast. Zu Wort kommen Knastbrüder und -schwestern, die mal mehr, mal weniger rechtens als Konterrevolutionäre, Fälscher, Drogenbesitzer und Verräter einen Teil ihres Lebens hinter Gittern verbringen mussten oder noch müssen. Das Highlight ist eine exklusiv für die SpielArt geschriebene Kurzgeschichte des deutsch-türkischen Autors Dogan Akhanli. Der in Köln lebende Schriftsteller wurde vor kurzem bei der Einreise in die Türkei unter recht dubiosen Umständen verhaftet. Die Verhaftung hat international viel Empörung ausgelöst. Zu den prominenten Unterstützern seiner Freilassung gehören Günter Grass, Orhan Pamuk, Günter Wallraff, Mikis Theodorakis und Navid Kermani. Über die Umstände seiner Verhaftung hat Akhanli eine sehr leichte, komische Geschichte geschrieben, die über seinen Anwalt in die SpielArt-Redaktion gelangt ist.

Sendung: WDR 5, SpielArt, 14. November, 16.05-17.55 Uhr

Pressekontakt:

Ihre Fragen richten Sie bitte an:
Uwe-Jens Lindner
WDR-Pressestelle
Telefon: 0221 220 8475
uwe-jens.lindner@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: