Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

23.11.2012 – 15:28

Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Stabile Mängelquote bei Abgasuntersuchungen

Bonn (ots)

Die durchschnittliche Mängelquote bei den Abgasuntersuchungen (AU) an Pkw, Nutzfahrzeugen und Krafträdern (AUK) ist stabil geblieben. Mit 6,9 Prozent im Jahr 2011 lag sie um 0,1 Prozent über dem Vorjahreswert. Das geht aus dem Abschlussbericht zur Mängelstatistik des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) hervor.

Rund elf Millionen Abgasuntersuchungen erfassten die anerkannten AU-Betriebe im Jahr 2011 auf Basis eines festgelegten Qualitätssicherungssystems. Dabei stellten sie bei Sicht- und Funktionsprüfungen an mehr als 740 000 Kraftfahrzeugen über eine Million Mängel fest. Das sind durchschnittlich 1,39 Mängel pro Fahrzeug. Je nach Fahrzeugkategorie lag die Mängelquote zwischen 2,3 und 15,5 Prozent.

Von den statistisch erfassten Mängelfahrzeugen konnten mehr als 570 000 Pkw, Nutzfahrzeuge und Krafträder mit einer Wartung, Inspektion oder Reparatur wieder instand gesetzt werden und so das zulässige Emissionsniveau erreichen. Insgesamt haben somit zirka 10,7 Millionen oder 98,4 Prozent der untersuchten Pkw, Nutzfahrzeuge und Krafträder die Abgasuntersuchungen bestanden. Etwas mehr als 170 000 Kraftfahrzeuge fielen durch.

Das Ergebnis der AU-/AUK-Mängelstatistik 2011 zeige erneut den hohen Nutzen der Abgasuntersuchungen für die Umwelt, betonte ein Sprecher des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes. Als Teil der Hauptuntersuchung wird die Abgasuntersuchung wie bisher im anerkannten AU-Betrieb durchgeführt. Dokumentiert wird sie mit dem AU-Nachweis mit Nachweis-Siegel des anerkannten AU-Betriebes und ist zusammen mit dem HU-Untersuchungsbericht dem Fahrzeughalter auszuhändigen.

Pressekontakt:

Ulrich Köster, Pressesprecher
Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK)
Tel.: 0228/ 91 27 270
E-Mail: koester@kfzgewerbe.de
Internet: www.kfzgewerbe.de

Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe