Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion

05.12.2013 – 09:03

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Kretschmer/Wanderwitz: Europas Künstler bekommen mehr Fördergelder

Berlin (ots)

Der Europäische Rat verabschiedet am heutigen Donnerstag das EU-Kulturförderprogramm "Kreatives Europa". Dazu erklären der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Kretschmer, und der Obmann der Arbeitsgruppe Kultur und Medien, Marco Wanderwitz:

"Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion begrüßt die Steigerung der europäischen Kultur- und Filmförderung um neun Prozent. Das neue Förderprogramm 'Kreatives Europa' wird von 2014 bis 2020 mit einem Budget von 1,46 Milliarden Euro ausgestattet. Diese zusätzlichen Mittel kommen dem grenzüberschreitenden kulturellen Austausch in Europa zugute.

Die Zahlen sind eindrucksvoll: 250.000 Künstlerinnen und Künstler, 800 Filme und 4.500 Buchübersetzungen verspricht die Europäische Kommission darin zu unterstützen, ein Publikum außerhalb der Landesgrenzen zu finden. Die lange Suche nach einem Kompromiss für den Haushaltsrahmen der EU hat sich für Kunst, Kultur und Film gelohnt.

Der Ausschuss für Kultur und Medien des Deutschen Bundestags ebenso wie die unionsgeführte Bundesregierung haben sich in der 17. Wahlperiode intensiv und erfolgreich in die Verhandlungen eingeschaltet. So konnte eine stärker kommerzielle Ausrichtung von "Kreatives Europa", wie von der EU-Kommission zunächst beabsichtigt, abgewehrt werden. Mindestens 31 Prozent der Mittel sind für das Teilprogramm "Kultur" reserviert, das die Kulturbranchen abseits des audiovisuellen Sektors und der Filmbranche fördert. Die CDU/CSU-Fraktion wird auch weiterhin darauf achten, dass europäische Kulturförderung nicht zuvorderst von ökonomischen Interessen diktiert wird.

Gleichwohl begrüßen wir die Einführung eines neuen Förderinstruments für die Kultur- und Kreativwirtschaft. Ab 2016 wird ein Finanzgarantiefonds für kleine Kultur- und Kreativunternehmen aufgelegt. Über acht Millionen Europäer arbeiten in dieser für Wachstum und Beschäftigung wichtigen Branche.

Die Kulturförderung durch die Europäische Union ist mittlerweile zu einer festen Größe geworden. Sie kann die nationale Kulturfinanzierung allerdings nur ergänzen: Bund, Länder und Kommunen tragen mit zusammen 9,1 Milliarden Euro im Jahr 2009 ein Vielfaches zum Erhalt und zur Förderung der kulturellen Vielfalt in Deutschland bei."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung