CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Börnsen: UNESCO-Welttag des Buches - Leseland Deutschland mit dabei

Berlin (ots) - Der 23. April 2011 ist UNESCO-Welttag des Buches. Dazu erklärt der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wolfgang Börnsen (Bönstrup):

"Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion unterstützt die Idee zu einem Welttag des Buches, denn dieser unterstreicht die hohe Bedeutung von Bildung und Lesekompetenz. Beides ist Voraussetzung für kulturelle Teilhabe. Die Zukunftsfähigkeit unseres rohstoffarmen, aber an Denkern und Dichtern reichen Landes, wird dadurch gestärkt. Auch für den Umgang mit dem Internet und den Medien ist Lesekompetenz unentbehrlich. Lesefähigkeit ist darüber hinaus Voraussetzung für die Wahrnehmung demokratischer Grundrechte wie Meinungsfreiheit und Pressefreiheit.

Am 23. April, dem Todestag von Shakespeare und Cervantes, findet der jährliche UNESCO-Welttag des Buches statt. Weltweit werden Lesungen, Leseförderungskampagnen, Lesefeste, Lesereisen, Buchgutscheine und andere Aktionen rund um das Buch veranstaltet. Schauplätze sind Buchhandlungen, Verlagshäuser, Schulen und Bibliotheken. Das Leseland Deutschland ist mit dabei.

All denjenigen, die sich für diesen weltweiten Tag des Buches engagieren, ehrenamtlich Kindern vorlesen, Jugendlichen Freude am Lesen beibringen, gebühren unser Dank und unsere Anerkennung."

Hintergrund:

Rund 400 Millionen Bücher wurden in Deutschland 2009 verkauft. Damit erwirtschaftete der deutsche Buchmarkt einen Umsatz von rund zehn Milliarden Euro. Im Jahr 2010 sind 93.124 Bücher neu erschienen. In Deutschland gibt es derzeit rund 3.800 stationäre Buchhandlungen.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: