CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Fischbach: Optimistische Arbeitsmarktzahlen für 2011

Berlin (ots) - Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat am Dienstag eine neue Arbeitsmarktprognose vorgelegt. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ingrid Fischbach:

"Frühling auch in der neuen Arbeitsmarktprognose: Die Arbeit einer seit über sechs Jahren von der Union geführte Bundesregierung zeigt ihre langfristige Wirkung. Im Februar 2005 lag die Arbeitslosigkeit bei 5,2 Millionen. Es ist uns gelungen, die Arbeitslosigkeit fast zu halbieren. Die Zahlen aus Nürnberg bestätigen dies und machen optimistisch. Auch der Rückgang der Zahl der Kurzarbeiter auf 130.000 ist ein Beweis dafür, dass die Krise überwunden ist. Das alles sind gute Daten. Aber wir dürfen uns auf den Lorbeeren dieses robusten Arbeitsmarktes und der guten Prognose nicht ausruhen. Unser Ziel muss es sein, den guten Arbeitsmarkt für Qualifizierung und Weiterbildung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu nutzen - damit auch diejenigen eine Chance bekommen, die bislang noch wenig Erfolg auf dem modernen Arbeitsmarkt haben."

Hintergrund:

Nach einer am Dienstag vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) vorgestellten Studie wird die Zahl der Arbeitslosen im Jahresdurchschnitt 2011 voraussichtlich bei 2,93 Millionen liegen. Das wären rund 320.000 weniger Arbeitslose als im Vorjahr. Das IAB prognostiziert für dieses Jahr eine Erwerbsfähigkeit von 40,84 Millionen Menschen - den Höchststand seit der Wiedervereinigung. Bei ihren Berechnungen gehen die Nürnberger Experten von einem Wachstum des preisbereinigten Bruttoinlandsprodukts von drei Prozent aus.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: