CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Fischbach: 100. Internationaler Frauentag Grund zur Freude und zu neuem Aufbruch

Berlin (ots) - Am 8. März 2011 jährt sich zum hundertsten Mal der Internationale Frauentag. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ingrid Fischbach:

"Das Jubiläum des Internationalen Frauentages ist ein Moment der Freude und ein Moment des Aufbruchs. Aus Anlass des Jubiläums gilt der Dank der CDU/CSU-Bundestagsfraktion den Frauen und Männern, die sich in den vergangenen 100 Jahren für die Gleichberechtigung der Frau in Staat, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft eingesetzt haben - dies über ideologische und parteipolitische Grenzen hinweg.

Die zurückliegenden Erfolge sind gleichzeitig Auftrag: Frauen und Männer, Verbände, Vereine, Gewerkschaften und Parteien sind aufgerufen, sich auch weiterhin für die Gleichberechtigung von Mann und Frau einzusetzen. Was das Frauenwahlrecht vor 100 Jahren war, sind für Europa und Deutschland heute unter anderem die Themen Entgeltgleichheit und Frauen in Führungspositionen.

Frauenfragen sind immer auch Männerfragen. Es geht nicht um ein Gegeneinander der Geschlechter, sondern um ein gemeinsames Gestalten einer gerechten Gesellschaft. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion setzt dabei auf die unterschiedlichen Fähigkeiten und Talente der Menschen, auf die Kraft und das Potenzial von Männern und Frauen - zum Wohle aller Menschen."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: