CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Uhl: Unabhängige Kommission zur Untersuchung der Love-Parade-Katastrophe gefordert

Berlin (ots) - Anlässlich der schrecklichen Ereignisse auf der Duisburger Love Parade erklärt der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Hans-Peter Uhl MdB:

Um die schrecklichen Ereignisse vom Wochenende schonungslos aufzuklären, muss eine unabhängige Untersuchungskommission eingesetzt werden. Die Kommission sollte sich aus Fachleuten der Sicherheitsbehörden und Rettungsdienste zusammensetzen, die nicht aus dem Duisburger Umfeld stammen.

Nur auf diese Weise wird unvoreingenommen zu klären sein, welche Umstände zu diesem Unglück geführt haben. Die Kommission sollte die hieraus gezogenen Lehren außerdem nutzen, um allgemein gültige Sicherheitsstandards für derartige Massenveranstaltungen zu entwickeln.

Die Ergebnisse der Fachkommission sollten auf einer Sondersitzung der Innenministerkonferenz nach der parlamentarischen Sommerpause vorgestellt werden.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: