CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Fischbach: Sprachförderung der Kleinsten schon zu Hause

    Berlin (ots) - Zur Initiative der Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen, zusätzliche Elternbriefe zum Thema Sprachentwicklung und -förderung anzubieten, erklärt die Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ingrid Fischbach MdB:

    Chancengleichheit für Kinder beginnt mit Sprache. Deswegen begrüße ich die Initiative der Bundesfamilienministerin, zusätzliche Elternbriefe zum Thema Sprachentwicklung und -förderung anzubieten. Viele Eltern mit Migrationshintergrund sind unsicher, wie sie ihre Kinder am besten fördern. Sollen Kinder erst die Muttersprache der Eltern lernen? Spricht man besser erst die Landessprache - also deutsch - selbst wenn die Eltern diese selbst nicht fehlerfrei sprechen? Oder gibt man den Kindern am meisten mit, wenn sie zweisprachig groß werden? Die neuen Elternbriefe geben hier Antworten und Hilfestellungen. Denn besser früher als später sollten Kinder Deutsch sprechen können - damit sie später in Schule und Beruf erfolgreich bestehen können.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: