Das könnte Sie auch interessieren:

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

Europas Erdgeschichte: Colin Devey moderiert ZDF-"Terra X"-Zweiteiler

Mainz (ots) - Europa ist vielfältig, und die Naturgeschichte seiner Landschaften reicht weit in die ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

18.06.2009 – 11:08

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Kampeter/Kalb: Grundstein zur Wiedererrichtung des Berliner Schlosses ist gelegt

    Berlin (ots)

Anlässlich des gestrigen Beschlusses des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages erklären der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Steffen Kampeter MdB und der zustän-dige Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Haushalts-ausschuss, Bartholomäus Kalb MdB:

    Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner gestrigen Sitzung die Mittel zur Gründung einer "Stiftung Berliner Schloss - Humboldtforum" in Höhe von 1,5 Mio. Euro freigegeben. Die Stiftung wird nicht nur Bauherrin des Berliner Schlosses sondern auch Ansprechpartnerin für alle den Bau und den späteren Betrieb betreffenden Angelegenheiten. Damit ist der Grundstein zur Wiedererrichtung des Berliner Schlosses gelegt!

    Um die Finanzierung der Baumaßnahme mit einer verbindlich festgesetzten Kostenobergrenze in Höhe von 552 Mio. Euro sicherzustellen, ist es insbesondere auch Aufgabe der Stiftung, durch Anwerbung von Zuwendungen und Spenden Dritter das verbindlich zu erbringende Spendenaufkommen in Höhe von 80 Mio. Euro zur historischen Rekonstruktion des Berliner Schlosses aufzubringen. Sie nimmt die Funktion als Spendenempfängerin wahr und gewährleistet dadurch, dass Spenden aus dem privaten Bereich unmittelbar der Wiedererrichtung des Berliner Schlosses zugute kommen. Damit wird endlich eine seriöse Spendenfinanzierung der historischen Fassaden des Berliner Schlosses ermöglicht. Potentielle private Spender sind nun nicht mehr nur auf den umstrittenen Förderverein "Berliner Schloss" angewiesen. Dies wird die Spendenbereitschaft für eines der bedeutendsten kulturellen Bauvorhaben Deutschlands sicherlich nochmals erhöhen, so dass das Ziel, die historischen Fassaden durch Spenden zu finanzieren, auch realisiert werden kann.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion