CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Dobrindt: Reformen zeigen Wirkung - Rekord bei Studienanfängern

    Berlin (ots) - Zu den heute vom Statistischen Bundesamt vorgelegten Daten erklärt der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Alexander Dobrindt MdB:

    Die vielfältigen Reformen im Bildungsbereich zeigen Wirkung. Immer mehr junge Menschen erhalten die Chance zum Studium. Im Studienjahr 2008 nahmen rund 385 500 junge Menschen in Deutschland ein Studium auf. Das sind über 39 Prozent des Jahrgangs und mehr als je zuvor. 1998 waren es erst 29 Prozent. Unser 2005 im Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD vereinbartes Ziel,  40 Prozent eines Altersjahrganges ein Studium zu ermöglichen, ist damit nahezu erreicht.

    Nun gilt es, die Studienbedingungen weiterhin so zu gestalten, dass möglichst viele der heutigen Studienanfänger ihr Studium zu einem guten Abschluss bringen können. Die Zahlen belegen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Konturen der Bildungsrepublik Deutschland werden immer deutlicher.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: