CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CDU Bundestagsfraktion
Grill: Schwere Versäumnisse von Bundesumweltminister Trittin in der Atomaufsicht

    Berlin (ots) - Im Zusammenhang mit den Ereignissen in der englischen Wiederaufarbeitungsanlage in Sellafield und den daraus resultierenden Problemen mit falsch deklarierten Brennelementen im Kernkraftwerk Unterweser erklärt der energiepolitische Sprecher der CDU/CDU Bundestagsfraktion, Kurt-Dieter Grill MdB:          Nach den jetzt vorliegenden Informationen ist offensichtlich davon auszugehen, dass sowohl das Bundesumweltministerium wie auch das Landesumweltministerium in Hannover bereits seit September über den Sachverhalt informiert waren.

    Die Darstellungen von Bundesumweltminister Trittin sind wenig
glaubwürdig. Beim Landesminister Wolfgang Jüttner (SPD) kann man
nicht ausschließen, dass er die Wahrheit aus Gründen des
Eigenschutzes verschweigt.
    
    Legt man die Maßstäbe früherer Kritik von SPD und B90/Die Grünen
an, fällt es nicht schwer, den Vorwurf einer schlampigen Atomaufsicht
zu erheben. Die politische Verantwortung liegt nicht bei den Beamten
sondern bei den Ministern, die wie schon beim Schacht Konrad die
Verantwortung zwischen Berlin und Hannover hin- und herschieben,
anstatt ihren Pflichten zum Schutz der Menschen und der Umwelt
nachzukommen.
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: