CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Brähmig/Müller: Demographischen Wandel für den Tourismusstandort Deutschland nutzen

    Berlin (ots) - Zur Einbringung des Koalitionsantrags "Chancen des demographischen Wandels im Tourismus nutzen" erklären der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Tourismus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Klaus Brähmig MdB, und der zuständige Berichterstatter Bernward Müller MdB:

    Der demographische Wandel wird dazu führen, dass für den Tourismusstandort Deutschland Senioren als Zielgruppe immer bedeutender werden. Dazu wird Tourismuswirtschaft verstärkt zielgruppengenaue Angebote entwickeln müssen. Ältere Reisende legen großen Wert auf verlässliche Informationen, ausführliche Beratung, eine adäquate Betreuung und einen situationsgerechten Service am Urlaubsort. Bei einer Einbeziehung europäischer Quellmärkte des Deutschlandtourismus mit ähnlichen demographischen Entwicklungen ergeben sich auch längerfristige Wachstumspotenziale für mehr Gäste aus dem Ausland.

    Die Koalitionsfraktionen haben jetzt einen Antrag im Deutschen Bundestag eingebracht, in dem die Bundesregierung aufgefordert wird, zu einer Nutzung dieser Chancen beizutragen. Sie soll vor allem ein Leitbild für den Deutschlandtourismus unter besonderer Berücksichtigung der demographischen Entwicklung erstellen. Weitere Forderungen betreffen u.a. die Vermarktung durch die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT), Schulungen für einen besseren Umgang mit älteren Gästen und älteren Mitarbeitern sowie die Berücksichtigung dieser Thematik bei der Ausbildung und bei Forschungsvorhaben.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: