PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von CDU/CSU - Bundestagsfraktion mehr verpassen.

02.11.2007 – 14:49

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Aigner/Brauksiepe/Meyer: Berufliche Bildung sichert Wohlstand

Berlin (ots)

Anlässlich der Durchführung einer
Fraktionskonferenz zur beruflichen Qualifizierung am 5. November 2007
in Berlin erklären die bildungspolitische Sprecherin, Ilse Aigner 
MdB, der arbeitsmarkt- und sozialpolitische Sprecher, Dr. Ralf 
Brauksiepe MdB, und der wirtschaftspolitische Sprecher der 
CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Laurenz Meyer MdB:
Unser duales Ausbildungssystem bietet eine gute Basis für die 
berufliche Qualifizierung. Die Verbindung von Theorie und Praxis ist 
allen rein schulischen Systemen bei der Vermittlung von beruflicher 
Handlungskompetenz überlegen. Das Modell steht nun auch vielen 
Hochschulen Pate. Inzwischen gibt es in Deutschland bereits rund 300 
duale Studienangebote. Und auch in Europa werden die Vorzüge des 
Systems entdeckt. Nach der Anerkennungsrichtlinie steht der 
Meisterabschluss jetzt auf einer Stufe mit in anderen Ländern 
erworbenen Diplomen. Die Möglichkeit der Verleihung von Bachelor- und
Mastertiteln für berufliche Fortbildungsabschlüsse ist insofern 
überfällig.
Eine solide berufliche Qualifizierung ist Grundlage unseres 
Wohlstandes. Deshalb müssen wir unser Berufsbildungssystem ständig 
weiterentwickeln. Stillstand können wir uns nicht leisten. Es gilt, 
die Inhalte der Berufsbildung in Betrieb und Schule flexibel an die 
technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung 
anzupassen. Außerdem müssen wir dafür sorgen, dass die Beschäftigten 
ihr Wissen regelmäßig überprüfen und anpassen.
Alle Schulabgänger benötigen eine solide berufliche 
Qualifizierung. Wir brauchen jeden. Schon jetzt gibt es in vielen 
Bereichen Fachkräftemangel. Nur wenn es gelingt, alle 
Qualifizierungsreserven auszuschöpfen, werden wir als 
Wirtschaftsstandort eine gute Zukunft haben. Deshalb gilt es vor 
allem, auch den jungen Menschen, die in den Vorjahren keinen 
Ausbildungsplatz erhalten haben, jetzt noch eine betriebliche 
Ausbildung zu ermöglichen.
Aus diesem Grunde lädt die CDU/CSU-Fraktion am 05.11.2007 
Fachleute aller Bereiche der beruflichen Bildung nach Berlin ein, um 
mit Ihnen zu erörtern, wie die Rahmenbedingungen weiterentwickelt 
werden können, um die oben beschriebenen Ziele zu erreichen.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Weitere Storys: CDU/CSU - Bundestagsfraktion