Bertelsmann SE & Co. KGaA

Bertelsmann bringt Kulturschätze aus dem Mailänder Archivio Ricordi nach Brüssel

Nach Berlin, Gütersloh und Mailand bringt Bertelsmann die Ausstellung "Unternehmen Oper" nun nach Brüssel. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7842 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bertelsmann SE & Co. KGaA"

Brüssel (ots) -

   - Ausstellung "Unternehmen Oper" ermöglicht seltene Einblicke in
     die Entstehungsgeschichte zweier Verdi-Opern 
   - Gut hundert namhafte Gäste zur feierlichen Eröffnung im Palais
     des Beaux Arts erwartet 

Bertelsmann bringt die im Verdi-Jahr 2013 erfolgreich gestartete Ausstellung "Unternehmen Oper" mit Kulturschätzen aus dem konzerneigenen Mailänder Archivio Ricordi nach Brüssel. Ab Donnerstag werden im Palais des Beaux Arts der europäischen Hauptstadt für zwei Wochen Dokumente des Komponisten Giuseppe Verdi und weitere einzigartige Zeugnisse der italienischen Operngeschichte gezeigt. Anhand von Partituren, Libretti, ausgewählter Korrespondenz, Bühnenbildern und Figurinen wird die Entstehung der beiden späten Verdi-Opern "Otello" und "Falstaff" nachgezeichnet. Die facettenreich und interaktiv gestaltete Ausstellung, die bereits in Berlin, Gütersloh und Mailand Tausende Opernfreunde anzog, ist vom 8. bis zum 23. Mai für das Brüsseler Publikum geöffnet; der Eintritt ist frei.

Zur Eröffnungsfeier am heutigen Mittwochabend im legendären Konzertsaal Henri Le Boeuf erwartet Bertelsmann gut hundert namhafte Gäste aus Kultur und Politik, darunter die Vizepräsidentin der EU-Kommission, Viviane Reding, EU-Kulturkommissarin Androulla Vassiliou sowie die Botschafter Italiens, Deutschlands, Indiens und Schwedens in Belgien bzw. bei der EU. Auch Vertreter kultureller Institutionen wie der Intendant des belgischen Nationalorchesters, Albert Wastiaux, der Intendant der Flämischen Oper, Aviel Cahn, die Direktorin der European Cultural Foundation, Katherine Watson, und die Leiterin des Goethe-Instituts in Brüssel, Susanne Höhn, haben ihr Kommen zugesagt. Kurator der Ausstellung ist der renommierte Verdi-Experte Gabriele Dotto, der ebenfalls anwesend sein wird. Die Gäste erwartet neben einem ersten Blick auf die Ausstellung auch ein Auftritt junger Gesangstalente aus der Mailänder Scala sowie eine außergewöhnliche Video-Performance.

Der Bertelsmann-Vorstandsvorsitzende und Gastgeber Thomas Rabe erklärte im Vorfeld der Eröffnungsfeier: "Das Archivio Ricordi birgt eine der weltweit wertvollsten Musiksammlungen in privater Hand, darunter Raritäten, die für die europäische Kulturgeschichte von größter Bedeutung sind. Dass dieses Archiv zu unserem Konzern gehört, macht uns nicht nur stolz, sondern birgt auch eine große Verantwortung, derer wir uns sehr bewusst sind. Bertelsmann sorgt dafür, dass die Schätze aus dem Archivio Ricordi bestmöglich erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden."

Im Bestand des Archivs befinden sich heute 7.800 Originalpartituren von mehr als 600 Opern - darunter wertvolle Originalhandschriften von Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini - sowie rund 10.000 Libretti, an die 6.000 historische Fotografien sowie die komplette Geschäftskorrespondenz des Hauses von 1888 bis 1962, die weitreichende Einblicke in Denk- und Arbeitsweise des Kulturbetriebs der damaligen Zeit ermöglicht. Im Zuge eines umfassenden Katalogisierungs- und Digitalisierungsprozesses werden die Archivalien restauriert und schrittweise auch virtuell erlebbar gemacht.

"Unternehmen Oper: Verdi. Boito. Ricordi" 
Brüssel: 
08.05. - 23.05.2014 
Dienstags - Sonntags von 10.00 - 18.00 Uhr, 
Donnerstags von 10.00 - 21.00 Uhr 
Palais des Beaux-Arts Bruxelles, BOZAR 
Rue Ravenstein, 23 - 1000 Brüssel 
Tel.: 00 32 - 2 - 507 82 00 
Eintritt frei 

Weitere Informationen finden Sie auf der Bertelsmann-Homepage: http://ots.de/13l2X

Über Bertelsmann

Bertelsmann ist ein internationales Medienunternehmen, das mit den Kerngeschäften Fernsehen (RTL Group), Buch (Penguin Random House), Zeitschriften (Gruner + Jahr), Dienstleistungen (Arvato) und Druck (Be Printers) in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Mit mehr als 111.000 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 16,4 Mrd. Euro. Bertelsmann steht dabei für Kreativität und Unternehmergeist. Diese Kombination ermöglicht die Schaffung erstklassiger Medien- und Kommunikationsangebote, die Menschen auf der ganzen Welt begeistern und Kunden innovative Lösungen bieten.

Pressekontakt:

Bertelsmann SE & Co. KGaA
Andreas Grafemeyer
Leiter Medien- und Wirtschaftsinformation
Tel.: 0 52 41 - 80 24 66
andreas.grafemeyer@bertelsmann.de

Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bertelsmann SE & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: