kabel eins

Marktanteile 2005*: kabel eins erzielt besten Jahresmarktanteil bei Z 14-49 seit Senderbestehen
Deutlicher Zuwachs in der Prime-Time/ Rekordwerte bei den Info-Formaten

    Unterföhring (ots) – kabel eins schließt das Jahr 2005 mit 5,5 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern (Z 14-49) ab und erzielt damit nicht nur +0,3 Prozentpunkte im Vergleich zu 2004 sondern seinen Bestwert seit Senderbestehen. In seiner Kernzielgruppe Z 30-49 verbucht der Sender ebenfalls 5,5 Prozent, bei allen Zuschauern sind es 3,8 Prozent Marktanteil. Im Dezember 2005 erzielt kabel eins bei den 14-49-jährigen Zuschauern ebenfalls 5,5 Prozent Marktanteil, was hervorragenden +0,5 Prozentpunkten im Vergleich zum Dezember 2004 entspricht.

    Einen großartigen Zuwachs verzeichnet kabel eins 2005 in der Prime-Time (Mo-So, 20:15-23:15 Uhr): um hervorragende +0,6 Prozentpunkte legte der Sender auf 5,4 Prozent Marktanteil in diesem wichtigen Timeslot zu.

    Dazu beigetragen haben „beste Filme aller Zeiten“ wie „Highlander“ mit 1,5 Mio. Zuschauern und 10,9 Prozent, „Eine Frage der Ehre“ mit 1,35 Mio. Zuschauern und 11,1 Prozent, oder „Der Name der Rose“ mit 1,22 Mio. Zuschauern und 9,8 Prozent Marktanteil. Dazu kamen erfolgreiche Reihen und Events: „Al Bundy“ mit 10,1 Prozent, „Nostradamus“ mit 9,8 Prozent, „Dirty Harry“ mit 9,4 Prozent, der „Abba-Event“ mit 8,5 Prozent, „Die 2“ mit 7,6 Prozent, und die „Alien“ Eventwoche mit 7,4 Prozent Marktanteil im Schnitt.

    Begeistert haben sich die Zuschauer auch für bekannte und neue Unterhaltungsformate am Mittwochabend: Die beiden Halbstünder „Werbung! Das Beste aus aller Welt“ mit Steven Gätjen und „Reklame! Top 10“ mit Roland Baisch erzielten zusammen im Sommer  8,2 Prozent, „Top 10 TV“ im August und September 5,1 Prozent Marktanteil im Schnitt. Die große Prime Time-Show „Die besten Filmsongs aller Zeiten“ punktete im März mit 7,3 Prozent Marktanteil, „Best of Formel Eins“ samt den großen Shows erzielte 5,3 Prozent im Schnitt und in der Spitze bis zu 7,9 Prozent mit den einstündigen Sendungen bzw. 7,0 Prozent mit den großen Shows.

    Ganz im Zeichen erfolgreicher Informationsformate stehen sowohl der Dienstag, als auch der Donnerstag. „Abenteuer Leben“ mit Christian Mürau (Di, 22:15 Uhr) erzielt im Jahresschnitt 6,9 Prozent Marktanteil, was einem Zuwachs von +0,7 Prozentpunkten im Vergleich zu 2004 entspricht. Der K1 Info-Donnerstag („K1 Magazin“, „K1 Reportage“, „K1 Doku“) begeistert im Schnitt 6,9 Prozent der jungen Zuschauer. Das „K1 Magazin“ mit Britta Sander, das im Jahresschnitt 6,4 Prozent erzielt, und mit dem „Leuchtturmbau“ Millionen begeisterte, verbuchte im Juli mit 8,9 Prozent Marktanteil sogar seinen Monatsbestwert seit Sendestart 1997. Die „K1 Reportage“ erzielt 2005 7,5 Prozent, „K1 Doku“ 7,1 Prozent Marktanteil.

    Ein Zuhause haben 2005 alle Kreisliga-Fans bei kabel eins gefunden: Das Schicksal des SSV Hacheney und seinem Motivator Manni Burgsmüller in der Reportagereihe „Helden der Kreisklasse – Eine Frage der Ehre“ verfolgten im Schnitt 7,0 Prozent der 14-49-jährigen Männer.

    Fest in Frauenhand dagegen ist der „Crime Friday“ bei kabel eins mit „Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen“ „Spurlos verschwunden – Without a Trace“ und „Missing – Verzweifelt gesucht“: 7,0 Prozent Marktanteil im Schnitt und 8,4 Prozent Marktanteil bei den 14-49-jährigen Frauen. Die 2. Staffel von „Cold Case“ erzielte im Frühjahr in deutscher Erstausstrahlung (DEA) 7,3 Prozent und 8,4 Prozent Marktanteil bei den jungen Frauen (14-49). Die 3. Staffel von „Without a Trace“, ebenfalls in DEA, kam auf 8,1 Prozent und sogar 9,8 Prozent Marktanteil bei den 14-49-jährigen Frauen. „Missing“ erzielte mit der 2. Staffel in DEA 7,6 Prozent und 9,6 Prozent Marktanteil bei den weiblichen Fans (14-49).

    Am Vorabend (Mo-So, 17:00-20:15 Uhr) erzielt kabel ein in 2005 4,9 Prozent Marktanteil. Samstags erzielte „Abenteuer Auto“ im Schnitt 6,9 Prozent Marktanteil (+0,5% i.V. zu 2004) und sogar 9,3 Prozent bei den 14-49-jährigen Männern. Dazu erzielte das Automagazin mit Jan Stecker am 10.12.05 mit 9,5 Prozent Marktanteil seinen Rekordwert seit Sendestart im Januar 2000. Die Doku-Reihe „K1 Discovery“ am Sonntagvorabend erreichte 5,3 Prozent Marktanteil. Das „K1 Journal“ mit Nicole Noevers (Mo-Sa) erzielt im Schnitt 4,9 Prozent Marktanteil und ist mit 6,9 Prozent besonders bei den 14-49-jährigen Männern gefragt.

    Werktäglich begeistern außerdem Weltraumreisende und Vorstädter immer mehr Fans: „Star Trek“ erzielt 6,2 Prozent, und sogar 9,6 Prozent Marktanteil bei den jungen Männern (14-49). Der „King of Queens“ samt Frau und Schwiegervater begeistert im Schnitt 5,3 Prozent und in der Spitze bis zu 9,6 Prozent der jungen Zuschauer.

    Der Nachmittag (12:00-17:00 Uhr) legte montags bis freitags um +0,9 Prozentpunkte auf 6,4 Prozent, von montags bis sonntags um +0,7 Prozentpunkte auf 6,2 Prozent Marktanteil zu. Quoten-Dauerbrenner in diesem Zeitfenster: „Eine schrecklich nette Familie“ mit 10,6 Prozent, „Unsere kleine Farm“ mit 10,5 Prozent, „Alle unter einem Dach“ mit 10,0 Prozent und die Doppelfolgen „Bill Cosby Show“ mit 9,4 Prozent Marktanteil im Schnitt.

    Quelle: AGF/GfK, PC#TV, alle Haushalte (D+EU)/* 1.1.-27.12.05/     Marktanteilsangaben ohne Zielgruppenangaben beziehen sich auf     Zuschauer 14-49 Jahre/ SevenOne Media

Bei Rückfragen:

kabel eins Petra Fink Leiterin Kommunikation/PR & Business Development Tel: 089-9507-2184

www.kabeleins.com

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: