kabel eins

"Sky City - Tokios Wolkenkratzer der Superlative" "K1 Discovery" am 30. Oktober 2005 um 17:20 Uhr bei kabel eins

    Unterföhring (ots) -

    In Tokio leben mehr als 12 Millionen Menschen. Experten schätzen, dass die Zahl in den nächsten Jahren stetig ansteigt. Die Stadt droht aus allen Nähten zu platzen. Baugrund und Wohnraum sind knapp und zum Teil kaum mehr vorhanden. Die Grundstückspreise und Mieten explodieren. Die Megacity benötigt dringend eine Lösung, um neuen Wohnraum zu schaffen. Die "K1 Discovery"-Dokumentation "Sky City - Tokios Wolkenkratzer der Superlative" zeigt, wie die Lösung des Problems aussehen könnte.

    Visionäre Bauingenieure entwickeln den Wolkenkratzer der Zukunft. Die Sphäre, in die das Gebäude vordringen soll, liegt weit über der Wolkengrenze: Die Konstruktion soll über einen Kilometer hoch in den Himmel ragen und Raum für die Größe einer ganzen Stadt bieten. "K1 Discovery" stellt das Projekt der riesigen "Turm-Stadt" vor. Das Mega-Hochhaus soll mitten in Tokio errichtet werden. Viele Gebäude müssten weichen, damit dieser Turm überhaupt im Boden verankert und hochgezogen werden kann. Im Innenraum dieses Wolkenkratzers der Superlative wird es nicht nur Arbeitsplätze und Wohnungen geben. Auch infrastrukturelle Einrichtungen wie interne Verkehrssysteme, Supermärkte, Ärzte, Kindergärten und Restaurants sind vorgesehen. Die Einwohner dieser Stadt über den Wolken könnten völlig unabhängig von der eigentlichen Millionenmetropole Tokio leben. "K1 Discovery" geht aber auch der Frage nach, ob sich ein derart gewaltiger Plan überhaupt umsetzen lässt. Kann ein so großes und hohes Gebäude überhaupt errichtet werden? Und wenn ja, wären im Fall einer Katastrophe die Bewohner vor Feuer und Explosionen geschützt? Und würde das Bauwerk auch den Urgewalten der Natur widerstehen können?

Bei Rückfragen: kabel eins, Kommunikation/ PR Simone Wagner Tel: 089/9507-2244 kabeleins.com kabeleins.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: