Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von kabel eins

11.04.2005 – 09:00

kabel eins

Spielerdrama mit Paul Newman und Tom Cruise: "Die Farbe des Geldes" Der letzte Teil der "Tom Cruise"-Reihe bei kabel eins

    Unterföhring (ots)

Tom Cruise gehört nicht nur zu den begehrtesten Sternen an Hollywoods Himmel, er ist auch Garant für hohe Einspielergebnisse. Nicht umsonst kassiert er mindestens zehn Millionen Dollar Gage pro Rolle und gehört damit zu den absoluten Spitzenverdienern der Traumfabrik! Am Dienstag, 12. April, zeigt kabel eins Martin Scorseses Kassenknüller "Die Farbe des Geldes", den letzten Film der quotenstarken "Tom Cruise"-Reihe.

    Hervorragende Darsteller, die spektakuläre Kameraführung von Michael Ballhaus und Scorceses unverkennbarer Regiestil sorgten 1986 für diesen Kinohit, der 1987 für vier "Oscars" nominiert und einmal mit der begehrten goldenen Trophäe ausgezeichnet wurde. Es passiert höchst selten, dass ein Filmhit erst ein Vierteljahrhundert später eine Fortsetzung erfährt: Bereits 1961 schrieb Paul Newman Filmgeschichte als selbstzerstörerischer Pool-Billard-Spieler in "Haie der Großstadt". 25 Jahre später spielte Newman in "Die Farbe des Geldes" noch einmal den "Fast Eddie Felson" und erhielt für seine hervorragende schauspielerische Leistung den begehrten Goldjungen in der Kategorie "Bester Darsteller". Den Ehren-"Oscar" für sein Lebenswerk hatte er ein Jahr zuvor erhalten.

    Die Karriere des dreifachen "Oscar"-Gewinners Paul Newman umfasst mittlerweile fünf Jahrzehnte. Kein Wunder, denn am 26. Januar 2005 feierte der Mann mit den strahlend blauen Augen seinen 80. Geburtstag. Die große Leidenschaft der Hollywood-Legende sind bis heute schnelle Autos. 1979 belegte er beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans in seinem Porsche 935 den zweiten Platz. Obwohl der Motor seines Rennwagens kürzlich Feuer fing, rast Newman unverdrossen weiter. Da passt es perfekt, dass er einem schicken Schlitten in dem neuen Animations-Streifen "Autos wie wir" (2006) von John Lasseter ("Toy Story", 1995, "Das große Krabbeln", 1998) seine Stimme leiht. In dem Pixar-Film erkunden ein herunter gekommener Schlepper und ein schnittiger Sportwagen gemeinsam den Sinn eines Autolebens.

    Der letzte Teil der "Tom Cruise"-Reihe bei kabel eins: "Die Farbe des Geldes", am Dienstag, 12. April 2005, um 20:15 Uhr. "Die besten Filme aller Zeiten."

Bei Rückfragen: kabel eins Kommunikation/PR Merih Koc Tel: 089/9507-2183 kabeleins.com kabeleins.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell