PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

09.05.2007 – 14:28

ZDF

Armut, Glaubenskrise und die Rolle der Kirche / ZDF-Reportage und "auslandsjournal" zum Papstbesuch in Lateinamerika

    Mainz    Mainz (ots)

Mit mehreren Beiträgen über die aktuelle Berichterstattung hinaus begleitet das ZDF die Reise Papst Benedikts XVI. nach Lateinamerika ( 9. bis 14. Mai). "Hoffnung für die Armen?" fragt die ZDF-Reportage von Jan Frerichs, Jürgen Erbacher und Carsten Thurau, die das ZDF am Sonntag, 13. Mai 2007, 0.30 Uhr ausstrahlt. Welche Rolle wird die katholische Kirche in Zukunft in dem von Armut, sozialer Ungerechtigkeit und Glaubenskrise geschüttelten Kontinent spielen?

    "Das Hauptproblem in Lateinamerika ist die soziale Ungerechtigkeit und die Bedrohung der Schöpfung", sagt der peruanische Priester Marco Arana. Er streitet im Norden Perus gegen die Ausbeutung von Mensch und Natur durch die drittgrößte Goldmine der Welt und wurde zum Sprecher der Bauern gegen die Zerstörung ihres Lebensraums. Die Kirche sollte denen eine politische Stimme geben, die keine haben, sagt Marco Arana. Diese traditionelle "Option für die Armen" wird in Lateinamerika aber nicht mehr von allen geteilt, denn die katholische Kirche ist selbst in Schwierigkeiten geraten: Evangelikale Gruppen aus den USA breiten sich aus und bauen auf dem ganzen Kontinent eine regelrechte religiöse Industrie auf. Laut Statistik sinkt die Zahl der Katholiken seit 20 Jahren jährlich um etwa 1 Prozent. Die katholische Kirche könnte bald in eine Minderheitenrolle geraten, fürchtet der ehemalige Erzbischof von Sao Paolo, Kurienkardinal Claudio Hummes. Im brasilianischen Wallfahrtsort Aparecida treffen sich nun vom 13. bis 31. Mai 2007 die lateinamerikanischen Bischöfe, um die Weichen für die Zukunft zu stellen.

    Die Reportage verfolgt den Besuch von Papst Benedikt XVI. in Brasilien zur Eröffnung der wegweisenden Konferenz und lässt engagierte Christen zu Wort kommen; darunter der Befreiungstheologe Jon Sobrino, dessen Werke erst kürzlich durch die römische Glaubenskongregation als in Teilen abweichend von der katholischen Lehre verurteilt wurden. "Die Zeit der Befreiungstheologie ist vorbei", sagt der neue Erzbischof von Sao Paolo, Odilo Scherer. Ein Signal für den Wandel der katholischen Kirche in Lateinamerika? Steht die traditionelle "Option für die Armen" zur Disposition? Welchen Kurs wird Papst Benedikt XVI. bei seinem Besuch vorgeben?

    Auch das ZDF-"auslandsjournal" beschäftigt sich am Donnerstag, 10. Mai 2007, 21.15 Uhr, mit dem Papstbesuch in Brasilien. In dem Beitrag geht es um den rasanten Zustrom, den die evangelikalen Kirchen in der ehemaligen Bastion des Katholizismus haben. "Die Katholiken haben die Armen in den Vorstädten vernachlässigt", erklärt César Jacob, Kirchenexperte der katholischen Universität in Rio de Janeiro, die Anziehungskraft der Evangelikalen, die inzwischen zu einer großen politischen und wirtschaftlichen Macht werden.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell