ZDF

Dritter 90-Minuten-Film der "SOKO Kitzbühel"
"Tödliche Trugbilder" am Karfreitag

Mainz (ots) - Das Erfolgsteam der "SOKO Kitzbühel" ermittelt zum dritten Mal über 90 Minuten. Am Karfreitag, 14. April 2006, 21.10 Uhr müssen Andreas Blitz (Hans Sigl) und Kollegin Karin Kofler (Kristina Sprenger) einen kniffligen Fall lösen. In "Tödliche Trugbilder" geht es um einen raffiniert angelegten Mord, um wertvolle Bilder und deren Kopien, um Rache und Eifersucht.

Der bekannte Tiroler Galerist Stefan Kerbler bricht auf dem Weg zu einer groß angekündigten Ausstellung des Kitzbüheler Malers Franz Faber (Jürgen Tonkel) tot zusammen. Prunkstück der Ausstellung im Schloss Ambras sollte das Faber-Bild "returning home" sein, das aus New York erwartet wurde. Als die Nachricht vom Mord an Kerbler eintrifft und das Gemälde auf einer Innbrücke aus dem Transporter geraubt wird, muss die SOKO in mehrere Richtungen ermitteln. Dies vor allem auch nach dem Eintreffen von Versicherungsagentin Eva Rieper (Nicola Ransom), deren Arbeitgeber bei Raub eines Kunstwerkes zehn Prozent der jeweiligen Versicherungssumme kassiert, wenn sie den Fall vor der Auszahlung löst.

In weiteren Rollen sind zu sehen: Isabell Gerschke als Melanie Hollhaus, Assistentin und Geliebte des Malers, Max Tidof als Dr. Paul Kran, Kunstsammler und Besitzer einer privaten Versicherungsgesellschaft, und Anja Hoffmann als Kerblers Ehefrau und Besitzerin einer Firma für Kunst-Transporte. Ebenfalls – wie immer bei der "SOKO Kitzbühel" – mit von der Partie: Karins Koflers Vater Hannes (Heinz Marecek) und die Gräfin Schönberg (Andrea L'Arronge), die den beiden Kriminalisten in brenzligen Situationen zur Seite stehen und in dem von Hannes Kofler geführten Feinschmeckerlokal "Pochlaner Stuben" bei der Lösung der Fälle mithelfen.

"SOKO Kitzbühel", seit Januar 2003 im Programm, ist eine Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF. "Tödliche Trugbilder" ist der dritte 90-Minuten-Film dieser "SOKO" (2004: Die Braut und der Tod, 2005: Der Ring der Toten), der gleichzeitig die fünfte Staffel beschließt. Die Dreharbeiten zur sechsten Staffel starten Ende April 2006. Hans Sigl alias Kommissar Andreas Blitz wird sich mit der sechsten Staffel auf eigenen Wunsch von der "SOKO Kitzbühel" verabschieden. Andreas Kiendl wird dann die Rolle des neuen Kommissars Klaus Lechner übernehmen und an der Seite von Kristina Sprenger alias Kitz-Kommissarin Karin Kofler für Recht und Ordnung in der Jetset-Metropole am Hahnenkamm sorgen.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dsokokitzbuehel

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: